3D- Kennzeichen: Die ausgefallene Alternative zum altbekannten Aluminiumschild

Das Auto ist frisch auf Hochglanz poliert und sieht bis ins kleinste Detail perfekt aus — bis auf das lädierte Nummernschild? Für alle Perfektionisten und Freunde von ausgefallener Optik gibt es seit einiger Zeit eine robuste Alternative, die ihr gutes Aussehen dauerhaft behält: 3D Kennzeichen aus Kunststoff.

3d_kennzeichen (1)

Kennzeichen aus modernen Materialien

Bereits seit Ende 2013 sind die schicken Kennzeichen aus Bayern auf dem Markt zu finden. Immer mehr Autofahrer verabschieden sich inzwischen von den langweiligen 08/15-Blechschildern und greifen zur außergewöhnlichen Alternative mit 3D-Effekt, um sich von der eintönigen Masse abzuheben. Die Kunststoffschilder werden mit den Standardmaßen für deutsche Kennzeichen produziert und passen damit problemlos auf jedes Fahrzeug. Außerdem werden sie auch in Spezialgrößen angeboten, die für kürzere Kennzeichen individuell nach Maß gefertigt werden. Für den Straßenverkehr sind sie selbstverständlich uneingeschränkt zugelassen. Sie bestehen nicht wie die herkömmlichen Modelle aus bedrucktem Aluminium, sondern werden aus einem langlebigen und flexiblen Kunststoff hergestellt. Das hat den Vorteil, dass das Schild nicht mehr bei jeder kleinen Panne eine Macke abbekommt. Im Vergleich zu Aluminium ist der moderne Werkstoff, der für die 3D-Kennzeichen verwendet wird, sogar deutlich robuster, so dass es selbst bei einem heftigeren Aufprall nicht so schnell zu unansehnlichen Kratzern und Dellen kommt. Stattdessen kehrt die Platte nach jeder Berührung automatisch wieder in ihre ursprüngliche Position zurück. Das schließt gleichzeitig auch aus, dass sich die Platte im Laufe der Zeit verzieht oder verformt: Sie bleibt dauerhaft glatt und gerade.

Die Buchstaben und Zahlen gelangen bei dieser modernen Variante nicht durch Verformen der Platte aufs Kennzeichen, sondern werden einzeln mit Nieten auf der glatten Oberfläche der weißen Plastiktafel befestigt. Der sanfte Übergang von Zeichen zu Platte, wie man ihn produktionsbedingt auf den Kennzeichen aus Metall findet, entfällt bei diesen Modellen. Stattdessen heben sich die individuellen Zeichen besonders deutlich und dreidimensional vom Nummernschild ab — es entsteht ein markantes Relief mit klaren Kanten, das auch aus nächster Nähe noch einen edlen Eindruck macht. Zudem bestehen die einzelnen Zahlen und Buchstaben aus vollständig durchgefärbtem Kunststoff. Dadurch können sie sich nicht mit der Zeit durch Steinschlag, häufiges Reinigen, Verkratzen oder andere mechanische Einflüsse entfärben.

Flexibel und anpassungsfähig

Wer viel Wert auf eine rundum stimmige Optik legt, kann sich direkt vom Hersteller hier das besondere Kfz-Kennzeichen kaufen. Denn neben ihrer Langlebigkeit bieten die biegsamen Schilder vor allem den Vorteil, dass sie sich exakt den individuellen Kurven eines jeden Autos anpassen können. So fallen sie nicht weiter störend auf — bei Nummernschildern aus Aluminium kann es bekanntlich schon einmal vorkommen, dass sie unschön von einer leicht rundlich gebauten Stoßstange abstehen und damit effektiv den mühsam ausgearbeiteten Gesamteindruck sabotieren. Die neuartigen Schilder aus Kunststoff hingegen können für eine besonders makellose Optik sogar komplett ohne einen Kennzeichenhalter montiert werden. Direkt vom Hersteller gibt es dafür ein spezielles Montagesystem mit extra starkem Klettverschluss. So haften die Kennzeichen auch ohne störenden Rahmen oder sichtbare Schraubenköpfe sicher an der Karosserie und passen sich dabei noch besser der Fahrzeugform an. Natürlich passen die Kunststoffkennzeichen aber genauso gut in jeden handelsüblichen Halter.

Fotos: ReedleyMom@pixabay.de

3D- Kennzeichen: Die ausgefallene Alternative zum altbekannten Aluminiumschild
Artikel bewerten

Datum der Erstveröffentlichung: 17.08.2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht