1969 Chevy Camaro Pro Touring

Wenn man einen US-Klassiker aus den 1960ern komplett neu aufbaut und ihn dabei mit Technik aus der Neuzeit ausstattet, muss man ganz schön viel Enthusiasmus mitbringen. Ladies und Gentlemen: Der 1969er Chevy Camaro Pro Touring!...

Ridin‘ low: 1965er Chevrolet Impala SS

Fahrzeuge wie diesen Chevrolet Impala SS trifft man sicher nicht an jeder Ecke. Der hüpfende Klassiker könnte in jedem Musikvideo oder Blockbuster auftreten. Stattdessen spielt er heute die Hauptrolle in diesem Artikel... Selbst die Fans schlichter...

1974er Chevrolet Caprice Lowrider

Man kennt sie aus Filmen, man kennt sie aus Musikvideos, man kennt sie von Showeinlagen auf Tuningevents. Aber wann begegnet man einem waschechten Lowrider schonmal in der Szene? Wir hatten Glück und die Chance, für euch einen 1974er Chevrolet Caprice...

590 PS drücken diese Corvette C7 Stingray nach Vorne

Hossa! Endlich dringt mal wieder ein waschechtes US-Gefährt über den bekannten Importeur Geiger Cars zu uns herüber. Genauer gesagt geht es um kein geringeres Modell, als das der neuen Corvette C7 Stingray - wahlweise als Coupé oder Cabriolet mit...

1968er Camaro im Pro-Touring Style

Auch, wenn sich über Geschmack eigentlich nicht streiten lässt, gibt es beim Tuning einfach Fragen, die polarisieren. Eine der am meisten diskutierten ist die nach dem passenden Tuningstil für Automobilklassiker. Wir stellen euch heute die Antwort von Bram...

Das ist die richtige Abteilung für alle Chevyfans und solche die es werden wollen. Im Bereich Chevrolet Tuning News versorgen wir den geneigten Leser mit Artikeln und Bildern zu getunten Chevrolets, sowie mit aktuellen Infos im Zusammenhang mit dem Hersteller, den viele mit Hubraum und Chrom in Verbindung bringen.

Einst eine Eigenständige Automobilfabrik ist Chevrolet inzwischen Teil des General-Motors-Konzerns. Nichtsdestotrotz werden wir auch heute noch mit begehrenswerten Fahrzeugen dieser Marke wie zum Beispiel der Corvette versorgt.

Der Rennfahrer Louis Chevrolet, der in der Schweiz geboren ist, gründete Chevrolet 1911. Er tat dies vor allem mit dem Ziel, dem Ford Modell T Konkurenz zu machen. Bereits 1918 wurde Chevrolet von GM gekauft. Weil Ford unbeirrt an dem Modell T festhielt bis es veraltet war, ging Chevrolet 1927 dann auch in Führung. Obwohl Chevrolet nicht mitzog als Ford den V8 einführte konnte sich das Unternehmen oft im Konkurenzkampf behaupten.

Wie viele andere Fahrzeughersteller produzierte auch Chevrolet während des zweiten Weltkriegs ausschließlich für das Militär und nahm erst 1945 die Produktion von zivilen Fahrzeugen wieder auf. Sportlich wurde es dann, als 1953 die erste Corvette vorgestellt wurde, welche inzwischen zum erfolgreichsten Sportwagen der Vereinigten Staaten avancierte.

Wie es sich aus heutiger Sicht für ein klassisches US-Car gehört bekamen viele Chevys ab 1954 ebenfalls V8 Motoren. Ende der 60er also zur selben Zeit als Chevrolet die spektakulärsten Karosserieformen poduzierte, wurde der Chevrolet Corvair vorgestellt. Aufgrund seiner unterdurchschnittlichen Fahreigenschaften wurde er zwar kein Erfolg aber sein Design war im Vergleich zu den damals vorherrschenden üppigen Proportionen fortschrittlich und wurde von vielen späteren Fahrzeugen wie beispielsweise dem NSU Prinz und dem BMW 1602, aufgegriffen.

Bei all dem darf man Chevrolets klassisches Ponycar natürlich nicht vergessen. Der Chevrolet Camaro schnitt in der Verkaufsstatistik zwar schlechter ab als der Ford Mustang, zumal dieser 2 Jahre früher auf den Markt kam aber erfreut sich trotzdem bis heute großer Beliebtheit. Speziell für Fans von getunten Ponycars ist der Camaro ein beliebtes Basisfahrzeug für Projekte. Oldtimerbegeisterte freuen sich ebenso sehr über ein Exemplar, das einfach „nur“ gut erhalten oder restauriert ist.

Seit dem Umschwung in der amerikanischen Automobilindustrie um 1980 beleiht sich Chevrolet für viele seine weniger exklusiven Modelle immer stärker bei Konzernschwestern und anderen Kfz-Produzenten. So kommt es auch, dass in Europa einige, quasi unveränderte Daewoos mit Chevrolet-Emblem unterwegs sind und das ab Werk. Die kleinen Chevrolets sind in der Tuningszene aber nicht gerade meteoritenartig eingeschlagen und deshalb auch nicht häufig in unseren Chevrolet Tuning News zu finden. 2013 ließ Chevrolet sogar verlauten, dass sie sich in den kommenden Jahren aus dem europäischen Markt zurückziehen wollen um dort Platz für die Schwestermarke Opel zu machen.