Vor ein paar Tagen haben wir über den mit Kunstharz übergossenen Seat Toledo von David Ramke berichtet. Tausende Leser haben den Artikel geteilt und mit dem Schrauber Anteil genommen. In diesem Artikel geben wir euch ein Updatezu den Geschehnissen am Projekt „Ledo“ von David.

Seat Toledo Ledo Kunstharz Vandalismus - 17

Rasante Verbreitung über soziales Netzwerk

Die Meldung wurde über Facebook verbreitet wie ein Feuerwerk: Unbekannte haben Nachts einen szenebekannten Seat Toledo mit flüssigem Kunstharz überschüttet. Zudem wurde das langsam erstarrende Harz noch mit Sand bestreut. Ein Schaden, der jedem Autoliebhaber die Tränen ins Auge treiben würde.
Wir möchten euch weiter über die Geschehnisse auf dem Laufenden zu halten und haben uns bei David nun nach dem aktuellen Stand der Dinge erkundigt.

David hat uns folgende Auskunft zu seinem Seat Toledo gegeben

„Also der aktuelle Stand ist so: Ich konnte das Harz in mühsamer Handarbeit mit einer Art Rasierklinge von den großen geraden Flächen abkratzen. Der Lack darunter hat aber schwer gelitten und ist so verkratzt, dass es mit polieren alleine nicht funktioniert. Die Kratzer sind einfach zu tief. Alle Dichtungen und alles was aus Plastik ist musste ich neu kaufen. Rücklichter, große Dichtgummis, Fensterdichtungen, Scheibenwischerabdeckung, Scheinwerfer, Dachreling und und und…

Im Moment steht das Auto wieder auf der Straße. Aus einem Meter Entfernung sieht man es nicht, wenn man es nicht weiß. Die Türen innen sehen noch sehr schlimm aus, weil es an den Rundungen sehr schlecht zu entfernen ist. Der Lack ist an manchen Stellen in Reiskorngröße abgeplatzt. Die Stoßstange vorne war nicht mehr zu retten und so musste eine komplett neue her. Alles in allem muss ich im Prinzip fast das komplette Auto lackieren. Bisher habe ich ca. 2400 Euro aufbringen müssen, plus 50 Arbeitsstunden, damit der Ledo wieder so ist wie er im Moment ist.

Den genauen Schaden kann ich noch nicht abschätzen. Wenn ich den Seat jetzt noch lackieren lasse und hinten müsste auch eine neue Felge her, werde ich denke nochmal 4000 Euro in die Hand nehmen müssen.“

Seat Toledo Ledo Kunstharz Vandalismus - 9

Jetzt erst recht! – Ein Update beim Lack des Seat Toledo

Anhand von Davids Beschreibung der Bilder könnt ihr euch in etwa vorstellen, wie stark die Beschädigungen an dem Seat Toledo waren, bzw. immer noch sind. Aber David hat sich fest vorgenommen sich nicht unterkriegen zu lassen. Der Wagen wird neu lackiert, soviel ist für ihn klar. Er überlegt sogar seinen „Ledo“ in einer anderen Farbe wieder auferstehen zu lassen, da der Wagen ohnehin komplett neu lackiert werden muss.

Seat Toledo Ledo Kunstharz Vandalismus - 7

Seat Toledo Ledo Kunstharz Vandalismus - 11

Das Kopfgeld: 1.000 Euro Belohnung

Trotz der hohen Kosten für den Wiederaufbau bleiben die 1.000 Euro Belohnung für weitere Hinweise die zur Ergreifung der Täter oder des Täters führen, bestehen. Erste Hinweise gibt es bereits, doch darüber können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Auskunft erteilen!
Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es etwas Neues von Davids Seat Toledo „Ledo“ zu berichten gibt!

Seat Toledo Ledo Kunstharz Vandalismus - 18

Seat Toledo Ledo Kunstharz Vandalismus - 13

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht