Der VW Golf I GTI „Bergmeister“ – Seit seiner Geburt hat Stefan mit Fahrzeugen zu tun. Maßgeblich verantwortlich an dieser Tatsache ist sein Vater, da dieser Inhaber einer Firma für Fahrzeugaufbereitung ist. So kam es, dass er und sein Bruder pro Jahr tausende an Fahrzeugen polierten und aufbereiteten. „Irgendwann beginnst du dann Fahrzeuge anders anzusehen.“ berichtet Stefan.“ Naja und die VW Golf und GTI haben es mir dann einfach angetan.“ Dann kam die Zeit der ersten „the fast and the furious“ Reihen und die Überlegungen was bei einem Wagen wichtiger war: Tief und dicke Gummis oder der Streetrace-Effekt. Das war dann auch die Geburtsstunde dieses VW Golf.

VW Golf MK1 Bergrennen17

Dieses Golf 1 GTI-Projekt wurde den zweckoptimierten Fahrzeugen der deutschen Bergrennserie nachempfunden.

„Autos der 80er Jahre haben einfach mehr Charakter“

Bevor dieser VW Golf die Straße erreichte, gab es für Stefan natürlich schon andere Projekte. So war da ein tiefer VW Polo 6N2 mit BBS Felgen, ein 4er Golf mit 2,3 Liter 5-Zylinder Aggregat und ein VW Golf V mit „1,9 TDi inside“. Aber letzterer war irgendwie nichts für Stefan, wenn wir ihn richtig verstanden haben. Autos aus den 80ern haben sowieso mehr Charakter findet der Schrauber. So war es natürlich für den Golf Fan nur konsequent sich diesen MK1 auf den Hof zu holen. Und der hat es nach den Modifikationen wahrlich in sich!

VW Golf MK1 Bergrennen38

Die Karosserie des Golfs wurde umfangreich modifiziert.

Die deutsche Bergrennserie inspirierte Stefan zu diesem Projekt

Inspiriert von der deutschen Bergrennserie wurde der VW Golf I von Stefan innen und außen komplett umgebaut. So fand erst einmal ein Bodykit der prägnanten Art Verwendung am Retroracer. Der Body wurde zudem komplett mit der Karosserie verschweißt und teilweise gecleant. Des Weiteren fanden Lexan Scheiben und Carbon Spoiler ihren Weg an den VW Golf im Renntrimm der 80er Jahre. Auf die dreiteiligen Graku Felgen ließ Stefan sodann klebrige Semi Slicks der Marke Kuhmo spannen. In der Größe 225/45 auf der Antriebsachse und 235/50 an der Hinterachse füllen diese mächtigen Radhäuser in Perfektion. Ein Lowering mittels Airride sucht man an dem MK1 vergeblich, wurde der Wagen doch ganz nach dem Vorbild der deutschen Rennserie aufgebaut. Ein Airride kann man da wirklich nicht gebrauchen – Dafür aber alles, was die Renntechnik ausmacht!

VW Golf MK1 Bergrennen7

Der Bergrennstyle wurde konsequent umgesetzt.

Vortrieb und Verzögerung beim VW Golf I passend kombiniert

Der MK1 von Stefan wurde mit so ziemlich allem ausgestattet, was ein deutscher Bergrennmeister so benötigen würde. Große Bremsanlage? Check! Sicherheitszelle? Check! Leistung? Check! Aber mal in aller Ruhe. Stefan und sein Bruder haben schon früh erkannt, dass Leistung nicht alles ist! Wer den Vortrieb liebt, der darf auf die passende Verzögerung nicht verzichten! So wurde eine 4-Kolben Bremsanlage mit gelochten und innenbelüfteten Scheiben installiert. Kombiniert mit Stahlflex Bremsleitungen, einem Wilwood Bremsdruckverteiler und einer hydraulischen Handbremse sollte das der Verzögerung des leichten Einsers wahrlich genügen!
Beim Fahrwerk wurde natürlich auch nicht gespart und optimierte Stabilisatoren sowie ein Anti-Roll Kit verbaut.

VW Golf MK1 Bergrennen45

Ohne Rückbank und Co. bleibt mehr Platz für Rennumbauten.

Für sportlichen Halt im Innenraum sorgen beim VW Golf I Projekt von Stefan ein paar schicke Recaro Stühle. Für griffiges Handling ein Sparco Sportlenkrad mit geänderter Nabe. Eine Batterie an Instrumenten geben dem Piloten im Bergrenn-MK1 zu jedem Zeitpunkt die notwendigen Informationen über die Aggregatzustände. Oben auf sorgt natürlich ein speziell angefertigter Käfig für die notwendige Sicherheit im hoffentlich nie eintretenden Bedarfsfall.

Ein wirklich sehr gelungenes Golf Projekt! Wir von AUTOTUNING.DE wünschen viel Spaß auf der Straße!

VW Golf MK1 Bergrennen25

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht