Aktuell findet der Autosalon Paris 2016 statt und macht die Hauptstadt Frankreichs zum Automekka für Neuheiten und innovative Studien. Wir haben für euch die Bilder und Highlights der Messe auf einen Blick zusammengefasst!

autosalon-paris-77

Die großen Hersteller springen auf den Zug der Elektromobilität auf

Spannend erwartet wurde zum Beispiel der Rundumschlag im Hause Daimler in Sachen Elektromobilität. Mit der eigenen Modellfamilie namens EQ werden ab 2021 ganze vier Modelle an den Start gehen, die vom kompakten EQA über die auf dem Autosalon Paris als erstes präsentierte SUV-Studie EQC bis zum EQS in der Oberklasse eine ansehnliche Bandbreite an Fahrzeugtypen abdeckt.

autosalon-paris-13

Auch VW steht mächtig unter Strom und stellt mit dem Showcar namens I.D. die Weichen in Richtung flächendeckender E-Mobilität im Portfolio. Der I.D. basiert auf dem modularen Elektrifizierungsbaukasten MEB und ist eine Art Vorreiter für weitere sechs Studien, die VW bis 2018 auf dessen Basis präsentieren will, die mittelfristig das Potential besitzen werden, einmal in Serie gehen zu können. Zwar ist der I.D. von den Abmessungen nicht größer als ein Golf, dafür im Inneren deutlich geräumiger und wird dabei als Konkurrenz gegen den i3 von BMW antreten.

autosalon-paris-78

BMW erweitert sein SUV-Portfolio mit dem X2, der bereits 2017 auf den Markt kommen soll und bereits jetzt ziemlich seriennah daherkommt.

Futuristische Studien weisen den Weg der zukünftigen Designsprache

Wie die Zukunft des Autos in Sachen Technik und Design aussehen wird, zeigen zahlreiche Hersteller mit ihren spannenden Konzeptfahrzeugen. Bei Renault beispielsweise steht die Studie Tresor für das visionäre Markendesign der kommenden Generation, die mit dem Grand Scénic vor Ort eingeleitet wird. Doch ab jetzt lassen wir einfach Bilder sprechen.

Fotos: N. Hiller

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht