Tesla Model 3 vs. BMW M3

BMW M3 vs. Tesla Model 3 Performance – Der Vergleich!

Der YouTube-Kanal „Top Gear“ hat Ende April diesen Jahres das Video „TESLA Model 3 vs. BMW M3 Track Battle“ veröffentlicht. Eigentlich hatten wir mit einem klaren Ergebnis gerechnet – aber es kam anders als gedacht…...

Offenbarung: RWB Porsche 911 mit Tesla-Technik

Einen 1977er Porsche 911 mit RWB-Bodykit auszustatten, ist für viele schon sehr gewagt. Aber das Ganze dann noch mit einer Komplett-Transformation auf Tesla-Technik zu krönen, polarisiert dann wohl endgültig....

Tesla Tuning

Tesla ist eine der größten wachsenden Marken der letzten Jahre und versteht sich als Vorreiter in Sachen Elektromobilität, Stromspeichertechnik und Photovoltaikanlagen. Aufgrund des großen Wachstums der letzten Jahre in Nordamerika und Europa wird Tesla auch für viele Tuninginteressierte interessant, welche das Elektroauto als neue Herausforderung sehen. Das Leistungstuning ist bei Tesla aufgrund der neuen Technik natürlich noch nicht so weit vorangeschritten wie bei Verbrennungsmotoren, dafür kann der Tesla genau wie andere Fahrzeuge optisch verändert und individualisiert werden.

Tesla Motors, seit dem 01.01.17 nur noch Tesla genannt, wurde 2003 von Elon Musk gegründet. Dieser hat auch in anderen Bereichen einige Unternehmen gegründet, welche durch Innovationen und Fortschrittlichkeit den Weg in die Zukunft weisen sollen. Mit Tesla verfolgt er das Ziel, die Elektromobilität und nachhaltige Energienutzung für den Endkunden zugänglicher und lohnenswerter zu machen.

Tesla baut Fahrzeuge seit 2008 in Serienproduktion und produziert Fahrzeuge in der Mittel- und Oberklasse sowie einen SUV. Von 2008 bis 2011 wurde der Roadster als erstes Fahrzeug von Tesla vorgestellt. Heutzutage produziert Tesla das Model S (Oberklasse, ab 2012), das Model X (SUV, ab 2015) und Model 3 (Mittelklasse, ab 2017).

Im Bereich Tesla Tuning sind vor allem das Model S und das Model 3 interessant, da diese am weitesten verbreitet sind und Möglichkeiten der Individualisierung bieten. Gerade im Bereich der Body-Kits und der Fahrwerke gibt es für die Fahrzeuge des relativ jungen Automobilherstellers viele Angebote. Für 2020 ist außerdem ein neuer Tesla Roadster angekündigt, welcher das leistungsstärkste Serienfahrzeug aller Zeiten werden soll. Angekündigt sind bis jetzt eine Beschleunigung von 0 auf 100 in 1,9 Sekunden, über 1000PS und eine Reichweite von rund 1000km. Inwieweit diese Daten final verwirklicht werden und ob das Fahrzeug bereits 2020 auf den Markt kommt bleibt abzuwarten. Es wird davon ausgegangen, dass das Tesla Tuning sich in den nächsten Jahren bei gleichbleibendem Erfolg der Marke stark vergrößern wird.

Neben den Personenfahrzeugen ist Tesla auch in anderen Bereichen aktiv. Es wurde zum Beispiel ein Tesla Sattelschlepper (semi truck) angekündigt welcher eine elektrische Alternative zu den gängigen von Dieselmotoren angetriebenen Trucks sein soll. Außerdem bietet Tesla Photovoltaikanlagen und Stromspeicher für Endkunden an, womit viel mehr erneuerbare Energien genutzt werden. Außerdem bietet Tesla selbstverständlich Ladestationen und Ladekits samt Schnellladetechnologie für die eigenen Fahrzeuge an.