Exoten sind das Salz in der Suppe, die sich Tuningszene nennt. Auch, wenn man dem VW Tiguan tagtäglich auf deutschen Straßen begegnet, ist er in unserer Subkultur doch nur sehr selten in modifizierter Form anzutreffen. Arthur Lorengel hätte also gar nicht viel tun müssen, um einen „Über-SUV“ zu bauen. War ihm allerdings egal, er hat trotzdem so richtig Gas gegeben!

vw-tiguan (1)
Wir sind schon seit längerem hinter Arthur und seinem VW Tiguan her. Bisher hatten wir es leider nicht hingekriegt, euch den Wagen zu präsentieren. Als wir dem Mann aus Heilbronn auf dem Rockford Fosgate Tuning Day in Karlsruhe begegnet sind, haben wir endlich Nägel mit Köpfen gemacht und sein VW-SUV endlich für AUTOTUNING.DE abgelichtet.

vw-tiguan (2)

Sport Utility Engine im VW Tiguan

Angetrieben wird der 2009er Tiguan von einem TSI-Triebwerk mit 2 Litern Hubraum. Dank APR-Carbonairbox, 3-Zoll-Abgasanlage von FMS mit Custom-Downpipe und einem Softwareupdate von Custom-Chips geht da jetzt etwas mehr als es ab Werk der Fall war. Die jetzt verfügbare Leistung von 275 PS und das maximale Drehmoment von 400 Newtonmetern lässt sich mehr als sehen!

vw-tiguan (3)

Die Leistungsoptimierungen sorgen für mehr „Sport“ im „Utility-Vehicle“.

Im Inneren des Tigers…

…oder auch des Leguans ist auch einiges geboten. Wer nach diesem Satz denkt, ich wäre betrunken, sollte sich mal kurz Gedanken darüber machen, wie das Kunstwort „Tiguan“ wohl zustande gekommen ist. Arthur hat zahlreiche Interieurelemente anderer Fahrzeuge „entwendet“, um seinen kompakten SUV gemäß seinen Ansprüchen zu verfeinern. Das Lenkrad stammt vom Golf 6 R, der Schaltknauf sollte eigentlich in einem Audi TT RS die Gänge einlegen. Die Liste ließe sich beliebig erweitern.

vw-tiguan (4)
Besonderer Hingucker in der Fahrgastzelle ist zweifeslohne der mit Alcantara bezogene Dachhimmel mit den markanten Ziernähten in Rautenform. Die Sonnenblenden wurden natürlich im gleichen Style verfeinert. Flankiert wird der Himmel von schwarz seidenmatt lackierten Säulenverkleidungen.

vw-tiguan (5)

Custom

Seine nicht nur für SUV-Verhältnisse satte Tiefe verdankt der VW Tiguan einem Luftfahrwerk aus dem Hause G-Ride, das auf einem tiefen H&R-Fahrwerk basiert.

vw-tiguan (6)
Bei den Rädern handelt es sich um absolute Einzelstücke aus dem Hause Striplot.com. Die dreiteiligen Walzen in 9×20 Zoll basieren optisch auf den alten Fittipaldi Force und kommen mit polierten Betten, gebürsteten Sternen und grauen Innenbetten daher. Aufgrund der mit Hilfe von Spurplatten erreichten Einpresstiefe von 35 Millimetern wurden die Radhäuser gezogen und angepasst.

vw-tiguan (7)

An diesem VW Tiguan sind recht exklusive Leichtmetallräder montiert.

Sport Utility Superstar

Arthur Lorengel hat alles richtig gemacht. Sein von G-Vision in Charcoal Matt Metallic folierter VW Tiguan rockt extrem. Falls – und die Betonung liegt auf FALLS – sich unter unseren Lesern jemand befindet, der einen ähnlich rockenden VW Tiguan sein Eigen nennt, soll er sich bitte umgehend bei uns melden. Wir brennen darauf, deinen Wagen vorzustellen. Denn wie schon im ersten Satz dieses Artikels erwähnt: Die etwas „ausgefalleneren“ Fahrzeuge sind das Salz in der Suppe, die sich Tuningszene nennt!

vw-tiguan (8)

vw-tiguan (9)

VW Tiguan: Über-SUV
Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht