Der Krieg der Sterne wird künftig wohl nicht mehr im ewigen All ausgefochten, sondern auf bulgarischem Boden: So jedenfalls lässt es der osteuropäische Tuner und Fahrzeugveredeler Vilner – Your Style Inside vermuten. Basierend auf einem BMW M6 E64 Cabriolet, hat der Tuner zwar keine Leistung wohl aber die exterieure Optik des Supersportlers in Angriff genommen. Das neue Bodykit entstellt den einstig als E64 erkennbaren M6 nahezu vollständig – und trägt nun zurecht die Bezeichnung des BMW M6 Stormtroopers.

Obacht: Der BMW M6 Stormtrooper von Vilner besitzt Überholprestige

Obacht: Der BMW M6 Stormtrooper von Vilner besitzt Überholprestige

Der BMW M6 Stormtrooper ist ein optischer Leckerbissen

Was den bulgarischen Tuner Vilner bei diesem BMW M6 E64 geritten hat, wissen wohl nur die Jungs selbst. Eine aus objektiver Sicht nahe liegende Vermutung wäre aber auch die Tatsache, dass die bekannte Kinoreihe der Star Wars-Filme in Kürze eine Fortsetzung der Fortsetzung erleben darf. Einst um das Millennium herum erfolgte mit Episode 1 und den nachfolgenden zwei Teilen eigentlich das Ende der Star Wars-Ära und ihrer Stormtroopers. Nun will jedoch der Platzhirsch Walt Disney mit neu errungenen Filmrechten ab kommendem Jahr eine Revolution auf die Leinwand bringen – und Vilner tut es ihnen gleich: Mit dem BMW M6 Stormtrooper, der nicht besser hätte gelingen können.

Beim ersten Anblick könnte man denken: Hey, das ist die Promoversion des neuen BMW i8 als Cabrio-Verschnitt. Schlitzäugige Hauptscheinwerfer, eine sehr futuristische Formgebung und etliche Falzen entlang der Karosserie. Leider falsch getippt: Dieses wuchtige Bodykit, dem BMW M6 E64 angezogen, hört vielmehr auf den Namen BMW M6 Stormtrooper. Gänzlich in weißem Glanz gehalten, gepaart mit pechschwarzen Akzenten und Kontrasten, reiht sich dieser BMW M6 Stormtrooper von Vilner optisch gekonnt neben der Kluft der Stormtroopers und ihrer Kampfausrüstung ein. Die Parallelen des neu kreierten BMW M6 Stormtrooper-Exterieurs und den Spielfilm-Figuren sind jedenfalls unverkennbar – und letztendlich auch gekonnt in Szene gesetzt worden.

Bewaffnete Bodyguards: Der BMW M6 Stormtrooper und die Star Wars-Figuren sind sich verblüffend ähnlich

Bewaffnete Bodyguards: Der BMW M6 Stormtrooper und die Star Wars-Figuren sind sich verblüffend ähnlich

Stärke bewiesen, Leistung behalten: Der BMW M6 Stormtrooper mit Serien-V10

Großer Lufteinlass in der Frontpartie, zusätzliche Schlitze in den Flanken der aufwendig gestalteten Frontschürze und eine markant langgezogene Motorhaube kennzeichnen den BMW M6 Stormtrooper besonders. Durch die neue Optik von Vilner wirkt die Fahrgastzelle des BMW M6 Stormtrooper fast Roadster-mäßig nach hinten versetzt. Seine großzügige Rad-Reifen-Kombination punktet derweil durch ein tiefes Felgenbett mit schwarzen Streben sowie einer hell-weißen Umrandung. Die Frontspoilerlippe sowie der Untersatz von Seitenschwellern und Heckschürze kommt in einem speziellen Anthrazit-Farbton daher, am Hinterteil des BMW M6 Stormtrooper sind die zwei Doppelendrohre dabei gekonnt eingefasst worden. Ähnlich wie die Scheinwerfer hat Vilner auch die Rückleuchten durch sein Bodykit geschmälert – mit einem äußerst dynamisch-wirkenden Resultat.

Doch auch wenn der Tuner aus Bulgarien versucht, seinen Schriftzug nur dezent an der äußeren Haut des BMW M6 Stormtrooper aufzutragen, bleibt das Bodykit doch unverkennbar die Handschrift von Vilner. Gänzlich ab vom ursprünglichen Hersteller wendet man sich allerdings nicht. Die BMW-Embleme an Front und Heck prangen auch beim BMW M6 Stormtrooper an gewohnter Stelle. Ebenfalls belässt man es beim M6 mit der vorhandenen Motorleistung, die sich der BMW M6 Stormtrooper weiterhin aus einem V10-Triebwerk genehmigt: Satte 507 PS blasen an der Heckpartie zum ultimativen Marsch und bleiben auch akustisch ihrem Klangbild treu.

Noblesse im Innenraum: Der BMW M6 Stormtrooper kann auch anders

Noblesse im Innenraum: Der BMW M6 Stormtrooper kann auch anders

Noblesse im Innenraum des BMW M6 Stormtrooper

Doch so Star Wars-verbunden und futuristisch das Exterieur des BMW M6 Stormtrooper auch sein mag, im Innenraum des offenen Supersportlers hat man sich bei Vilner für ein strikt ruhiges aber nobles Materialbild entschieden. Mit einem Händchen für luxuriöses Ambiente, trifft im Interieur edles Nappa-Leder auf fein verarbeitetes Alcantara. Der hochpreisige Materialmix findet sich beim BMW M6 Stormtrooper jedoch nicht – wie so oft üblich – nur auf den Sitzen und am Lenkrad wieder, auch die Innenverkleidung der Türen, der Mitteltunnel und Teile des Armaturenbrettes sind mit Noblesse überzogen. Dem überwiegend braun-farbigen Inneren des BMW M6 Stormtrooper wurden als Kontraste zudem einige Carbon-Applikationen hinzugefügt, welche sich vor allem in der Mittelkonsole sowie der Zierleiste des Handschuhfaches wiederfinden.

Preise für diesen perfektionierten BMW M6 Stormtrooper auf E64-Basis nennt Vilner bisweilen nicht. Man wünscht sich auch eigentlich nur noch einen filmreifen Kinoauftritt dieses Gefährts in einem der noch folgenden Star Wars-Streifen…

Fotos: Vilner

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht