Brabus macht immer wieder mit extrem leistungsstarken Umbauten von Mercedes Benz Modellen auf sich aufmerksam. Nachdem der Brabus 850 6.0 Biturbo auf der Essen Motorshow 2013 in der T-Version zu sehen war, gibt es nun neue Bilder, Daten und Fakten zur neuen Brabus Limousine der E-Klasse.

Brabus 850 6.0 Biturbo

Der Brabus 850 6.0 Biturbo zeigt seine Sportlichkeit auch nach außen.

Brabus 850 6.0 Biturbo - 2

Auf der Autobahn wird man den 850 6.0 Biturbo wohl meist von hinten sehen.

Brabus 850 6.0 Biturbo ersetzt die E V12-Modelle

1996 baute der Fahrzeughersteller und Tuner, mit dem Brabus E V12, die damals schnellste Limousine mit Straßenzulassung. Dessen Nachfolger setzte die Marke dann schon auf 350,2 km/h. Inzwischen gibt es diverse Supersportler, die diese Geschwindigkeitsmarke knacken und die neuste Kreation aus dem Hause Brabus, die den Brabus E V12 ersetzt, gehört natürlich dazu. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs wird folgendermaßen angegeben: „Vmax über 350 km/h“. Betrachtet man die weiteren Eckdaten, wird einem schnell klar, dass diese Angabe nicht übertrieben ist. Der Motor des Brabus 850 6.0 Biturbo verfügt nämlich über 850 PS und ein Drehmoment von sagenhaften 1.450 Nm. Mit diesen Werten übertrumpft er seinen Vorgänger und das obwohl er ganze 4 Zylinder weniger hat. Die 6 Liter Hubraum sind im neuen Brabus 850 6.0 Biturbo auf „nur“ 8 Töpfe verteilt.

Brabus 850 6.0 Biturbo - Motor 4

Zu viel Kraft – Das Drehmoment des Motors muss für den Betrieb im Fahrzeug begrenzt werden.

Mehr Power trotz weniger Zylindern

Der Hightech-Motorenumbau, bei dem der ursprüngliche Hubraum erweitert und eine neue Kurbelwelle mit größerem Hub eingesetzt wird, umfasst auch Schmiedekolben, Spezialpleuel und strömungsoptimierte Zylinderköpfe. Um die enorme Leistungssteigerung zu bewerkstelligen wurde allerdings noch tiefer in die Trickkiste gegriffen: Das Biturbo-Aufladesystem wurde aufgerüstet, die Ansaug und Ladeluftrohre mit der speziellen „Gold Heat Reflection“ Beschichtung versehen um die Ladeluft kühl zu halten, eine Hochleistungsauspuffanlage mit Abgasklappensteuerung installiert und zu guter Letzt noch die Motorsteuerung kalibriert.

Brabus 850 6.0 Biturbo - 3

Die Endrohre der Hochleistungsauspuffanlage fügen sich passgenau in den Carbondiffusor ein.

Brabus Tuninggarantie

Bei so einer enormen Leistung, ist die Belastung für die entsprechenden Teile denkbar hoch – Sogar so hoch, dass das Drehmoment beim eingebauten Motor elektronisch auf 1.150 Nm begrenzt ist um den Antriebsstrang zu entlasten. Umso beruhigender, dass dieser Motor mit der Brabus Tuninggarantie, über 3 Jahre bis zu 100.000 km, ausgeliefert wird.

Brabus 850 6.0 Biturbo - Motor 3

Für jeden Motor ist ein Mitarbeiter verantwortlich und bestätigt dies mit einer Unterschrift auf der Motorabdeckung.

Angemessenes Aussehen

Das Exterieur des Brabus 850 6.0 Biturbo vereint, dank der Brabus Design Karosseriekomponenten aus Carbon, gleichermaßen Aerodynamik, Gewichtsreduktion und Optik. Die Brabus Felgen und das „Brabus fine leather Cockpit“ tun ihr Übriges um den Gesamteindruck des Fahrzeugs abzurunden.

Brabus 850 6.0 Biturbo - Seite

Brabus 850 6.0 Biturbo - Front

Den Stern im Grill tauscht der Brabus gegen ein großes „B“.

Brabus 850 6.0 Biturbo - Interieur

Innen besticht der 850 6.0 Biturbo mit brabustypischer Qualität und Komfort.

Neuwagen oder Umbau?

Den Brabus 850 6.0 Biturbo gibt es sowohl als Limousine, als auch als T-Variante (Kombi) und kann als komplettes Auto bei Brabus geordert oder stufenweise, bzw. komplett, von einem bestehenden Mercedes E 63 umgebaut werden.

Brabus 850 6.0 Biturbo - schwarz

In schwarz macht die veredelte E-Klasse ebenfalls eine gute Figur.

Brabus 850 6.0 Biturbo: Mercedes E 63 AMG Reloaded!
Artikel bewerten

Datum der Erstveröffentlichung: 14.05.2014

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht