Wenn man an Supersportwagen aus den 90er Jahren denkt, kommt man am Honda NSX schlicht und einfach nicht vorbei. Der schnittige Japaner mit einer komplett aus Aluminium gefertigten Karosserie wurde zusammen mit Formel 1-Legende Ayrton Senna und erreichte beachtliche Fahrleistungen. Die Jungs von Clarion Builds haben wollten der Ikone Tribut zollen  und haben sich einen NSX aus dem Modelljahr 1991 vorgenommen. Das Ergebnis lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen…

Clarion Builds ist ein Marketingprogramm, das 2014 von Clarion USA ins Leben gerufen wurde. Ziel des Projekts soll es sein, einzigartige Neuaufbauten von PKWs und LKWs mit Kultstatus zu schaffen. Dazu wird mit erlesenen Partnern zusammengearbeitet, die speziell für jedes Projekt abgestimmt sind.

Honda NSX 03

Doch nun zurück zum Honda NSX. Pünktlich zum Marktstart der Neuauflage erhält der Urahn eine Frischzellenkur, die sich gewaschen hat. Da man natürlich nie genug Leistung haben kann und der originale 3.0 V6 bereits weit über 200.000 Meilen auf der Uhr hatte, wurde das ohnehin schon potente Triebwerk im Heck mit 276 Pferden durch einen 3.2 V6 aus einem 2004er NSX ausgetauscht. Durch einen Kompressor von CT Engineering zusätzlich befeuert, leistet der Sechs-Ender nun satte 380 PS, was für einen Sprint auf 100 Sachen in 4,3 Sekunden gut ist. Die Spitzengeschwindigkeit wird mit 200 Meilen pro Stunden angegeben, was umgerechnet etwas über 320 km/h sind. Da geht was!

Das ursprüngliche Fünfgang-Getriebe wurde durch eine manuelle Variante mit sechs Gängen getauscht. Für die nötige Straßenlage und Stabilität bei der Kurvenjagd wurde das Serienfahrwerk durch ein Gewindemodell der Variante 3 aus dem Hause KW automotive ersetzt. Die standesgemäße Haftung auf dem Asphalt wird durch Michelin-Gummis in den Dimensionen 225/40 ZR18 auf der Vorderachse und 265/30 ZR19 auf der Hinterachse erzeugt. Diese ummanteln schicke bronzefarbene Volk ZE40 von Rays Engineering, die einen tollen Kontrast zum Blu Caleum metallic der Karosserie bieten. Ein Big Brake Kit von StopTech sorgt derweilen für Verzögerungswerte, die einem solchen Boliden wie dem Honda NSX würdig sind.

Honda NSX 14

Die Radwahl fiel beim Honda NSX auf Volk ZE40 von Rays Engineering – und das kann sich wirklich sehen lassen!

Um die Optik entsprechend der gesteigerten Leistung anzupassen, wurde der Wagen bis aufs Grundgerüst zerlegt und rundum modifizierte Anbauteile aus Carbon oder Glasfaser von Downforce verbaut. So bekamen neben der Motorhaube und den vorderen Kotflügeln auch die Diffusoren an Front und Heck, die Seitenschweller sowie die Spoiler einen aggressiveren und sportlicheren Look verpasst.

Wenn man schon bei einer Runderneuerung ist, darf natürlich auch der Innenraum nicht zu kurz kommen. Hier wurde großflächig feinstes Leder verarbeitet, edles Schwarz auf den Armaturen und auffälliges Zimtbraun auf den Sitzen und Türverkleidungen sowie als Kontrastnaht in der Schaltkulisse und der Handbremse. Der Dachhimmel sowie die A-Säule und die Sonnenschutzblenden wurden in Alcantara eingekleidet. Zuständig hierfür waren die Jungs von LeatherSeats.com Der Fahrer des Honda NSX darf ebenfalls ein griffiges, abgeflachtes Sportlenkrad in die Hände nehmen, das von EuroBoutique beigesteuert wurde. 

Honda NSX 09

Das technische Highlight stellt das Full Digital Sound System dar, das Clarion für den versierten Klangliebhaber verbaut hat. Es verfügt über ein NX706 Touchscreen mit 7” Diagonale, einem FDS Z3 Prozessor sowie dazugehörigen Z3-Hochtönern, einem Z25W 10” Subwoofer, Z7 Mitteltönern und einem NX706 DVD-Player.

 

Honda NSX 05

 

Zur Rundumsicht wurde im Honda NSX zudem ein Clarion Surround Eye Kamerasystem verbaut, das in Kombination mit einem appbasierten Sicherheitssystem von Viper und einem System zur Abtastung mittels Radar und Laser von Escort für eine vollständige Überwachung des Fahrzeugs sorgt.

Der Wagen wurde erstmald im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt und wird im Laufe des Jahres 2016 auf mehreren Events und Autoshows zu sehen sein. Weitere Infos und News rund um das Projekt NSX findet ihr hier.

Fotos: Clarion

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht