Ein Diffusor ist ein aus dem Rennsport kommendes Bauteil, welches im Unterbodenbereich eines Autos angebracht ist. Durch eine Sogwirkung bewirkt dieser eine Verbesserung der Aerodynamik und ist für 40% des Abtriebes eines Rennwagens verantwortlich. Aber wie funktioniert dieser genau und was ist der Unterschied zwischen einem Front- und einem Heckdiffusor? Unser Lexikonbeitrag beantwortet die wichtigsten Fragen!

Wie funktioniert ein Diffusor?

Ein Diffusor ist ein aus dem Rennsport kommendes Bauteil, welches im Unterbodenbereich eines Autos angebracht ist. Durch eine Sogwirkung bewirkt dieser eine Verbesserung der Aerodynamik und damit eine Erhöhung der Geschwindigkeit. In der Tuningszene werden Diffusoren zum einen oft aus optischen Gründen verbaut, zum anderen sind diese maßgeblich an der Verwirbelung diverser Luftströme rund um das Fahrzeug verantwortlich, was zu einer Leistungssteigerung führen kann. Bei einem Rennwagen ist ein Diffusor für bis zu 40% des Abtriebes eines Rennwagens verantwortlich.

Passende Diffusor Angebote finden* Hier klicken

Was macht ein Diffusor?

Die Bauweise eines Diffusors ist maßgeblich für eine gute Abtriebs-Wirkung verantwortlich. Ein guter Diffusor „verengt“ den Raum unter einem Auto, in der die Luft frei strömen kann und gibt ihr außerdem noch eine Stromrichtung vor. So kommt es bei einem fahrenden Auto zu dem sogenannten „Venturi-Effekt“. Dieser besagt, dass Luft schneller fließt, wenn sie eingeengt wird.

Die erhöhte Fließgeschwindigkeit kombiniert mit der rotierenden Luft generieren ein Unterdruck überwiegend am Heck des Autos, was wiederum ein erhöhten Abtrieb mit sich zieht.

Was macht ein Frontdiffusor?

Ein Frontdiffusor wird unter dem Frontspoiler verbaut – daher auch die Bezeichnung. Dieser hat die Aufgabe, die Luft mittels Leitbleche seitlich hinter den vorderen Radkästen nach oben zu leiten, um unvorteilhafte Luftströmungen zu vermeiden.

Frontdiffusor

Der Frontdiffusor leitet Luftströme geschickt weiter, damit ein optimaler Anpressdruck erzeugt werden kann.

Was macht ein Heckdiffusor?

Aufgrund aerodynamischer Prozesse entsteht während der Fahrt ein kleiner Bereich zwischen Unterboden des Autos und Straße, in welchem ein verminderter Luftdruck entsteht. In dieser Zone strömt Luft von den Seitenbereichen des Autos ein. Der Heckdiffusor besteht aus Kanälen und Tunnel, der dafür sorgt, dass diese Luft verwirbelt wird. Dadurch entsteht ein Sog, welcher den hinteren Bereich des Fahrzeuges auf die Straße presst. Durch den dadurch entstehenden verminderten Luftwiderstand erhöht sich die Geschwindigkeit des Fahrzeuges.

Was bedeutet Abtrieb bzw. Anpressdruck?

Der Anpressdruck ist eine Kraft, die senkrecht auf die Straße wirkt. Sie wirkt zusätzlich mit der Gewichtskraft des Autos. Grob gesagt wird das Auto also auf die Straße gepresst und entwickelt so mehr Leistung. Im Rennsport wird oft der englische Begriff Downforcing verwendet. Der Anpressdruck ensteht durch einen negativen dynamischen Auftrieb – der Abtrieb.

Wozu benötigt man mehr Abtrieb?

Ein Diffusor ist vor allem im Rennsport nicht wegzudenken. Durch diesen erhalten die Wagen einen erhöhten Anpressdruck. Dieser sorgt dafür, dass die Autos stärker auf die Straße gedrückt werden. Die Fahrzeuge generieren so mehr Grip, ein verbessertes Fahrgefühl und schlichtweg mehr Leistung. Sie können höhere Geschwindigkeiten erzielen und ebenfalls auch mit erhöhter Geschwindigkeit um Kurven fahren.

Wie bekommt ein Fahrzeug mehr Abtrieb?

Es spielen viele Faktoren für den perfekten Anpressdruck eine Rolle. Zu den wichtigsten Faktoren gehören jedoch Diffusor, Spoiler und vor allem die Bauart des Autos. Deshalb generieren speziell gebaute F1-Autos viel mehr Abtrieb, als herkömmliche Fahrzeuge der Mittelklasse. Gerade im heutigen Rennsport macht z.B. ein Diffusor 40% des gesamten Abtriebs aus. Durch Diffusor und Spoiler lässt sich die Aerodynamik – und damit eine Leistungssteigerung – auch bei vielen herkömmlichen Fahrzeugen realisieren.

Die Fakten auf einen Blick:

  • Ein Diffusor sorgt für einen erhöhten Anpressdruck und für eine verbesserte Geschwindigkeit
  • Der Frontdiffusor leitet die Luft seitlich hinter die vorderen Räder um
  • Der Heckdiffusor verengt den für die Luft vorhandenen Raum und gibt dieser eine Strömungsrichtung
  • Zusammen generieren Diffusoren im Rennsport 40% des gesamten Abtriebs
  • Anpressdruck ist eine Kraft, die ein Auto senkrecht auf die Straße drückt
  • Anpressdruck bzw. Abtrieb generiert mehr Leistung und Grip und ermöglichen eine höhere Geschwindigkeit

Passende Diffusor Angebote finden* Hier klicken

*Link zu einem unserer Werbepartner

Was ist ein Diffusor?
4.5 (90%) 8 vote[s]

Datum der Erstveröffentlichung: 26.03.2019

Kommentar schreiben...

Mit * hinterlegte Felder sind Pflicht. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.