Auffällige Folierungen, die bekannte Marken zitieren oder auf die Schippe nehmen, sind ja fast auf jedem Event anzutreffen. Der VW Golf Mk6, den wir euch heute präsentieren, kann aber durchaus auf Rennsport-Inspiration verweisen….

Sommer 2019. Der Linder Ferienpark unweit des legendären Nürburgrings. Anlässlich „VAG am Ring“ haben unzählige Tuningenthusiasten aus ganz Deutschland (und darüber hinaus) zusammengefunden, um die gemeinsame Leidenschaft für Fahrzeuge aus der VAG-Sparte zu zelebrieren. Auch, wenn das Ganze für uns weniger wie ein Publikumesevent als vielmehr ein Urlaubsziel für Tuner rüberkommt, sind wir an den Ring gepilgert, um uns live vor Ort ein Bild zu verschaffen.

VW Golf Mk6 Tuning im Marlboro-Style im Video!

Bei Rotiform heißen Turbofans „Aerodiscs“

Der VW Golf Mk6 im „Marlboro“-Design ist uns im Netz schon öfter begegnet. Jetzt standen wir endlich live und in Farbe vor der Style-Granate auf Rotiform und Luft. Irgendwie verschmilzt hier alles perfekt. Die bei Rotiform „Aerodics“ genannten Turbofans sind nicht nur angesagt, sondern haben ihren Ursprung im Motorsport. Genau wie die Folierung. Denn auch, wenn bekannte Marken öfter als Grundlage für ein Folienkonzept herhalten müssen: Marlboro zierte schon Fahrzeuge, bevor in der Tuningszene wie wild foliert wurde. Kleiner Exkurs gefällig? Gebt einfach mal „Marlboro racing“ bei der Suchmaschine eures Vertrauens ein und wählt „Bildersuche“ aus. Aber denkt daran: Rauchen gefährdet die Gesundheit!

VW Golf Mk6 in Bildern

Kommentar schreiben...

Mit * hinterlegte Felder sind Pflicht. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.