Nicht nur beim Schreiber dieser Zeilen steht der Audi RS6 hoch im Kurs. Für viele ist der Über-Ingolstädter ein absoluter Traumwagen. So auch für Björn Hempel, der seinem RS6 ein Design verpasst hat, das einem nicht zufällig bekannt vorkommt.

Das Seaground Car Event wurde nach seiner Erstauflage im Jahr 2016 von vielen als absolutes Megaevent gefeiert. Da ich die Premiere leider verpasst hatte, war absolut klar, dass ich mich 2017 zum Wassersportsee in Zülpich begeben würde, um mir selbst einen Eindruck von der „44 Car Culture“-Veranstaltung zu verschaffen. Mein Fazit: Mega! Was kann man mehr wollen als eine geile Auswahl an Fahrzeugen, die sich in fantastischer Szenerie präsentiert? Richtig. Nichts!

Im Vergleich zu klassischen Parkplatz- oder Parkhausevents gehört Seaground zu den Veranstaltungen, bei denen der Hintergrund alle 20 Meter wechselt. Wasser, Strand, Wald, Asphalt, Wiese… für jemanden, der mit einer Kamera bewaffnet angereist ist, ein wahrer Traum.

Audi RS6 als Huldigung an echte Größen

Ich war noch dabei, mir einen Überblick zu verschaffen, als ich über Björn Hempels Audi RS6 gestolpert bin. Ich hatte im Vorfeld bereits via Instagram Kontakt zu Björn und kannte den Wagen bisher nur von Bildern. Live kommt der mutig designte Ingolstädter noch viel krasser rüber. Vor allem, wenn er wie bei Seaground auf einer Grünfläche geparkt wurde.

Follow him on Instagram!

Vielen wird die Aufmachung der Folie bekannt vorkommen. Das ist kein Zufall. Björn hat sich von den markanten Fahrzeugfolierungen von YouTube-König J.P. Kraemer sowie Gymkhana-Ikone und Profi-Hoonigan Ken Block inspirieren lassen. Das Design sollte nicht als Kopie sondern vielmehr als Huldigung an die zwei Größen gesehen werden.

Die Folierungsorgie wird auch in der Fahrgastzelle zelebriert, in der außerdem ein Alcantarahimmel für noch mehr Flair sorgt. Wobei der RS6 diesbezüglich ja nun wirklich nicht von schlechten Eltern ist, wenn er vom Band läuft.

Die neongelben 21-Zöller werden von blau lackierten Sätteln zum Stehen gebracht. Ein G.A.S. Luftfahrwerk mit Antiwank bringt den Über-Audi an den Boden der Tatsachen. Und damit ihn auch jeder Kommen hört, gönnte sich Björn eine Milltek Abgasanlage ab Kat mit Klappensteuerung. Die laute Version, versteht sich.

Da der Audi RS6 bereits ab Werk eine absolute Rakete ist, würden viele ihn absolut unangerührt lassen. Björn sieht das jedoch anders. „Der Audi RS6 ist mein absolutes Traumauto und er ist „fast“ perfekt!“ erzählt er mir. „Mit diesem Umbau wollte ich auffallen. Normal kann schließlich jeder!“. Für Björn steht der Audi RS6 durch die vorgenommenen Modifikationen jetzt perfekt da. „Leistung, Lautstärke und Platzangebot in erhöhtem Maße“ werden von ihm noch zusätzlich gefeiert. Kurz und knapp: Björn ist happy mit seinem 700 PS starken Audi RS6! Und er dankt Wrapping Point Dortmund, XS-SALLUS Tuning, MTM und Chemical Guys Shop Germany für den Support bei seinem Projekt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht