Wir sind natürlich immer auf der Suche nach geilen Fahrzeugen. Allerdings freuen wir uns auch immer über Kuriositäten. Dieser Audi A6 Avant schrie uns mit seiner Rad/Reifen-Kombination quasi an: „Fotografier mich!“.

Essen Motor Show und tuningXperience. Zwei Begriffe, die für die Tuningszene mittlerweile Hand in Hand gehen. Die Sonderschau, die Privatfahrzeugen eine Plattform bietet, half der EMS vor Jahren dabei, ihr Image aufzupolieren und sorgt heute mit dafür, dass 360.000 Besucher zur Messe pilgern.

Während man auch in den Foyers und Halle 3 über „tuningXperience“-Autos stolpert, ist vor allem Halle 1A das Mekka für Tuningenthusiasten aus aller Herren Länder. Hier werden Trends gesetzt. Automobiles Füllmaterial? Fehlanzeige! Um raus zu stechen, muss man etwas tun. Der Halter dieses Audi A6 Avant hat genau das getan!

Polarisiert, sollte aber nicht zu ernst genommen werden…

Klar, so darf der nicht fahren. Klar, so kann der nicht fahren. Wir sind uns sicher, dass das auch gar nicht anders dargestellt werden soll. „Gags“ bezüglich der Rad/Reifen-Kombination muss man heute so sehen wie früher die lustigen Stofftiere neben den Autos. Die dreiteiligen BBS E50 Rennsportfelgen erfreuen sich im Alltag sicher an mehr Bereifung.

Es handelt sich dabei übrigens um eine Einzelanfertigung von MüllerFelgen. Für den Tiefgang dieses Audi A6 Avant ist ein bearbeitetes Luftfahrwerk von Airlift Performance zuständig.

Audi A6 Avant Tuning: Weitere Bilder

Kommentar schreiben...

Mit * hinterlegte Felder sind Pflicht. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.