Die Geschmäcker des Tunings unterscheiden sich hin und wieder grundsätzlich. Manchmal ist die Optik das Maß der Dinge, manchmal aber auch das reine Powerplay. Wer sich für kompromisslose Performance entscheidet und den Preis dafür nicht scheut, ist mit einem Audi RS 6 Avant gut beraten. Obendrein lässt sich der Kombi auch noch schick aufwerten: Bei Tuner B&B Automobiltechnik.

Der Leistungskracher aus dem Siegerland: Audi RS 6 Avant von B&B Automobiltechnik.

Der Leistungskracher aus dem Siegerland: Audi RS 6 Avant von B&B Automobiltechnik.

Vier Leistungsstufen für den V8-Biturbo

Die Zeiten des großvolumigen Zehnzylinder-Motors sind zwar längst vorbei. Doch auch mit etwas zwangsläufigem Downsizing ist nach wie vor Leistung zu gewinnen. Der Audi RS 6 Avant wie auch der RS 7 gehen da als Achtender-Boliden mit gutem Beispiel voran. Langsamer sind sie zudem keineswegs geworden…

Volle Dröhnung aus acht Töpfen: Der Audi RS 6 Avant und RS 7 arbeiten mit einem potenten V8-Motor.

Volle Dröhnung aus acht Töpfen: Der Audi RS 6 Avant und RS 7 arbeiten mit einem potenten V8-Motor.

Mit ihrem 4-Liter-Biturbo bewegt sich die Riege der oberen Mittelklasse klar an der Performancespitze: Satte 560 PS sowie 700 Nm Drehmoment arbeiten an dieser Stelle auf allen vier Rädern. Wer auf die Performance-Varianten zurückgreift, wird sogar mit 605 Pferden plus 750 Nm Drehmoment belohnt.

audi-rs-6-c7-facelift-bb-03

Doch einem Tuner wie B&B ist solche Ausbeute natürlich längst nicht genug. In einer ersten Ausbaustufe schafft es der Veredler aus dem Siegerland, den V8 des Audi RS 6 Avant beziehungsweise RS 7 bereits auf 675 PS und 875 Nm Drehmoment zu bringen. Dazu genügt ihm eine leichte Anhebung des Ladedrucks um 0,2 bar.

audi-rs-6-c7-facelift-bb-09

Im nächsten Schritt hebt sich der Druck abermals, jedoch ergänzt B&B das Programm noch um optimierte Ansaugwege, Luftführungen und eine neue Ladeluftkühlung. Samt der entsprechenden Motorabstimmung kommt der Audi RS 6 Avant so auf stolze 695 PS sowie 910 Nm an maximalem Drehmoment.

audi-rs-6-c7-facelift-bb-01

Der Audi RS 6 Avant knackt die 800 PS-Marke

Legt man als Kunde sogar noch etwas drauf, wird der V8-Sportler zum wahren Vergnügen. Zusätzlich zur Ausbaustufe 2 ergänzt B&B für das dritte Level noch eine hauseigene Sportabgasanlage samt Sportkats und neuer Abstimmung der Komponenten. Das Endergebnis an dieser Stelle: 725 PS plus 925 Nm Drehmoment.

audi-rs-6-c7-facelift-bb-07

Ultimativ wird die Geschichte um den Audi RS 6 Avant und den RS 7 aber erst mit der finalen Ausbaustufe: Der Achtzylinder-Benziner wird dabei auf grandiose 820 Pferde getrimmt, zudem stehen ihm in begrenztem Maße auch 960 Nm an Drehmoment zur Verfügung.

audi-rs-6-c7-facelift-bb-05

B&B ermöglicht dieses Performance-Feuerwerk durch neue Spezial-Turbolader, einen stärkeren Ladeluftkühler sowie Hochdruckpumpen und Abgasvorrohre. Abgerundet wird das Projekt durch einen optimierten Ansaugtrakt des Motors sowie eine neue Abstimmung der 8-Stufen-triptronic. Zudem wird beim Audi RS 6 Avant eine neue Vmax von sagenhaften 340 Km/h geknackt.

audi-rs-6-c7-facelift-bb-04

Weiteres Tuning-Zubehör erhältlich

Wer es zudem in puncto Abgassystem richtig wissen will, greift bei Tuner B&B zu einer kompletten Rennsportabgasanlage. Damit wird nicht nur der Sound des Audi RS 6 Avant optimiert, sondern auch die thermische Belastung von Motor und Turbolader reduziert. Zudem kitzelt man so aus dem Kombi noch eine dezente Leistungsanhebung von rund 20 Pferden heraus.

audi-rs-6-c7-facelift-bb-02

Mit einem einstellbaren Gewindefedernsatz kommt die Karosserie auf Wunsch zudem tiefer zu Boden. Hier ist eine Absenkung zwischen 5 und 40 Millimetern möglich. Im Falle einer verbauten Luftfederung kommt dem Audi RS 6 Avant die elektronische Tieferlegung zugute, welche bis zu 30 Millimeter Tiefgang ermöglicht. Zudem wirkt sich die Maßnahme auf das sportliche Fahrverhalten sowie die Wankbewegungen des Fahrzeugs aus.

audi-rs-6-c7-facelift-bb-11

Wer der Optik gerne noch etwas zusetzen möchte, kann für den Audi RS 6 Avant auch noch Distanzscheiben ordern. Vorn geht die Spur damit bis zu 20, hinten sogar bis zu 30 Millimeter in die Breite. Für sauber gefüllte Radhäuser bieten sich zudem hauseigene B&B Leichtmetallräder B25 an, welche im Rahmen einer 295/25 R22-Bereifung zum Einsatz kommen.

Fotos: B&B Automobiltechnik

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht