„Stance“ – dick und fett prangt dieser Begriff auf der Frontscheibe dieses Mazda MX-5. Damit dürfte auch der Tuningstil des Hardtop-Cabrios geklärt sein, denn der Miata wurde voll und ganz nach dem aktuellen Trend aus den Staaten modifiziert. Supertief mit schönen Felgen – mehr braucht ein Auto nicht um gut auszusehen.

Mazda MX-5 -Miata-Stance (3)

Der Scheiben-Sticker ist Programm

Genau so sieht es auch der Besitzer, Danijel Ilic. Auf die Frage, was ihm beim Tunen besonders am Herzen liegt, kam die Antwort „Sturz, Tiefe, Felgen und Clean“ zurück. Getreu diesem Motto wurde auch das aktuelle Projekt von Danijel umgesetzt, der Mazda MX-5, den ihr im Folgenden bestaunen dürft. Als reines Showcar verwandelte der Schrauber den Roadster in ein echtes Unikat – und zwar ein absolut geiles.

Mazda MX-5 Miata-Stance (19)

Auf dem Boden der Tatsachen

Die Basis war schnell gefunden: Ein Mazda MX-5 aus dem Jahr 1990. Der kleine Roadster, der in den Staaten unter der Bezeichnung Mazda Miata sowie als Eunos Roadster in Japan verkauft wurde, löste nach seinem Erscheinen eine regelrechte Renaissance der Roadster Modelle aus und ist nach wie vor der meistverkaufte offene Zweisitzer. Ausgestattet ist der hier vorgestellte Mazda mit dem etwas stärkeren 1,6-l-Motor mit 115PS. Dieser ermöglicht Spitzengeschwindigkeiten von 195km/h und erreicht die 100km/h Marke in etwas unter 9 Sekunden.

Mazda MX-5 Miata-Stance (11)

Auch ein Rücken kann entzücken

Das Blechkleid – Maxda MX-5 Veredlung mit Lack und Leder

Erster Ansatzpunkt für Danijel war die Farbe des Mazda MX-5. Das gesamte Blechkleid inklusive Hardtop und Motorraum erhielt eine Neulackierung in „Cashew Braun Metallic“ von Dacia/Renault. Zuvor wurde allerdings noch Hand an den Kotflügeln angelegt: Diese wurden vorne um satte 30mm verbreitert. Im gleichen Zug fielen die Kennzeichenmulde, Nebelschlussleuchte sowie die 3. Bremsleuchte einem Cleaning zum Opfer. Daneben wanderten originale Zusatzleisten von Mazda, Frontscheinwerfer vom MX-7 und getönte Rückleuchten in den Miata.

Mazda-MX5-Miata-Stance (15)

Dank Sturz sitzen die Räder flush unterm Blech

Zur abschließenden Detaillierung wurden verschiedene Bauteile mittels Lack, Leder, Chrom oder sogar Gold behandelt. Radhäuser, Unterfahrschutz, Tankverschluss, Wischerarme- sowie Gestänge und Kleinteile wie Schrauben wurden dementsprechend veredelt. Ebenso präsentiert sich der Motorraum, im welchen mehr Wert auf Optik als auf Performance gelegt wurde: Gepulverte Ansaugbrücke, hochglanzverdichtete Ventildeckelt und weiß gelederte Abdeckungen sorgen auch unter der Haube für eine Bomben-Optik. Den letzten Schliff gibt dem Ganzen die Domstrebe aus dem Hause Wiechers.

Mazda-MX5-Miata-Stance (31)

Auch unter der Haube braucht sich der MX-5 nicht zu verstecken

Felgen & Fahrwerk – Just Stance

Dass der Mazda MX-5 richtig tief werden sollte, stand für Danijel Ilic schon von Anfang an fest. Der logische Schritt war da natürlich ein tieferes Fahrwerk. Hier entschied sich der Schrauber für ein Eigenbau-Airride mit gekürzten Dämpfern um den Unterboden auch in Showcar-würdigem Zustand halten zu können. Die nötigen Bauteile wie Kompressor, Fittings und Schläuche lieferte Airride Supplies. Für den passenden Sturz sorgen schließlich gekürzte Domlager.

Mazda-MX5-Miata-Stance (9)

Flush und ultratief – so muss das!

In Sachen Felgen fiel die Wahl auf 15-Zöller von OZ. Die „Turbo“ in 7,5j und 8,5j Breite sind auf beiden(!) Achsen mit Nankang „NS2“ in 165/45 r15 bezogen. Diese ziehen sich wunderschön auf den Mehrteilern und sorgen für den charakteristischen „gestretchten“ Look, der auch bitter nötig ist um die Pellen unters Blech zu bringen. Zusammen mit dem, im abgelassenen Zustand, extrem negativen Sturz wirkt der Mazda MX-5 einfach brutal.

Mazda-MX5-Miata-Stance (17)

Die OZ „Turbo“-Felgen passen perfekt zum Look des Miata

Interieur & HiFi – ein Traum in weiß

Der Innenraum von Danijels Miata wurde komplett in weißem Leder neugestaltet. Entsprechend wurden das Sportlenkrad von Momo, die Lederteppiche- sowie Fußmatten, die Instrumente und die Seitenverkleidungen neu bezogen. Details wie die Einstiegsleisten vom 1,8-l-Turbo, die Aluminium Pedale sowie die zusätzlichen Instrumente, runden den Fond des Roadsters ab. Finale Akzente setzen Kleinteile in Chrom und Gold sowie einzelne Pinstripes.

Mazda-MX5-Miata-Stance (25)

Klare Rollenverteilung auf den Fußmatten

Für eine geniale Soundkulisse sorgt der HiFi-Ausbau im Kofferraum. Der GFK-Ausbau wurde geledert, mit Pinstripes versehen und beherbergt einen Rockford Fosgate Verstärker sowie einen Subwoofer von Axton. In der offenen Fahrgastzelle dagegen leistet ein Türsystem von Rockford Fosgate seinen Dienst, welches von einem „KDC-4051 M“ Radio des Herstellers Kenwood gefüttert wird.

Mazda-MX5-Miata-Stance (24)

Jungfräulich weiß steht der Innenraum da

Daniels Mazda MX-5 – Alles richtig gemacht

Alles richtig gemacht – das hat Danijel Ilic bei seinem Mazda Miata auf jeden Fall. Wir zumindest konnten von seinem Roadster gar nicht genug bekommen. Leider sind Vertreter der Stance-Szene in Deutschland nur relativ selten zu sehen. Umso mehr freut es uns dann, wenn wir so ein Wahnsinns-Exemplar wie den hier Vorgestellten MX-5 vor die Linse bekommen. Wir wünschen Danijel noch viel Spaß mit seinem Gefährt und sind gespannt, was der Schrauber in Zukunft noch so zaubert.

Mazda-MX5-Miata-Stance (33)

Kein echter Knochenjob – hier hilft das Airride mit!

Technische Daten:

 Mazda MX-5,
Baujahr 1990

Motor:
1,6l 16V-Motor, 116PS
Motorraum in Wagenfarbe lackiert
Ansaugbrücke schwarz pulverbeschichtet
Ventildeckel hochglanzverdichtet
Motorabdeckung weiß geledert
Domstrebe von Wiechers weiß lackiert

Fahrwerk, Felgen:
Airride mit gekürzten Dämpfern (10cm/15cm) in Eigenbau
Gekürzte Domlager
Kurze Stabilisatoren vorne geledert
Kompressor, Schläuche, Anzeigen, Fittings von Airride-Supplies
Felgen „Turbo“ 7,5×15 VA & 8,5×15 HA von OZ
Reifen „NS2“ 165/45 r15 von Nankang

Exterieur:
Lackierung in „Cashew Braun Metallic“ von Dacia/Renault
Hardtop in Wagenfarbe lackiert
Kotflügel vorne um 30mm verbreitert
Zusatzleiste vorne von Mazda
Scheinwerfer vom Mazda RX-7
Getönte Rückleuchten
Kennzeichenmulde, Nebelschlussleuchte und 3. Bremsleuchte gecleant
Radhäuser Vorne und Unterfahrschutz schwarz geledert
Tankverschluss weiß geledert
Wischergestänge weiß lackiert
Wischerarme verchromt
Schrauben vergoldet

Interieur:
Weiße Komplettlederausstattung
Weiße Lederteppiche und Fußmatten
Türverkleidungen angepasst
Sportlenkrad von Momo
Einstiegsleisten vom 1,8 Liter Turbo
Aluminium Pedale
GFK Mittelkonsole mit Zusatzinstrumenten
Tachoscheiben bestickt und weiß geledert
Scharniere und Schrauben verchromt und vergoldet
Verschiedene Teile mit Leder bezogen und Pinstripes versehen
Kofferraum in GFK ausgebaut, geledert und mit Pinstripes versehen

Hifi, Multimedia:
Radio „KDC-4051 M“ von Kenwood
Türsystem von Rockford Fosgate
Verstärker von Rockford Fosgate
Subwoofer von Axton

 Alle Bilder von Danijel’s Mazda MX-5

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht