Vom Klassiker bis hin zum aktuellen AMG-Modell: Die Daimler AG erfreut sich stetig steigender Beliebtheit in der Tuningszene. Dieser Mercedes-Benz W124 fällt jedoch aus der Rolle. Und zwar gewaltig…

Dass die belgische Tuningschmiede Kean Suspensions, die auch schon desöfteren Thema in unserem Magazin war, bei der sechsten Ausgabe von „Rollhard -The belgian Chapter“ nicht fehlen durfte, war klar. Mit ihrem Ferrari 308 GTB und dem BMW E46 M3 machten die Brüder deutlich, dass sie eine feste Größe auf dem europäischen Tuningparkett sind. Doch halt… was steht da neben den beiden Boliden? Ist das nicht der Mercedes-Benz W124, der auf den Namen „Frankenstein“ hört? Ist der etwa mit Kean Suspensions verbandelt? Es war an der Zeit, sich den Daimler etwas näher anzusehn.

Meine Begegnung beim belgischen Ableger von Rollhard war nicht meine erste. Ich bin im Vorjahr schon einmal über den W124 gestolpert. Ebenfalls ins Belgien. Ich muss allerdings zugeben, dass ich das Projekt beim Eurosunday nicht so wirklich ersnt genommen habe. Der Wagen stand unspektakulär inmitten des riesigen Areals und ich kam erst gegen Ende meines Tagesausflugs an ihm vorbei. Zwei Fotos geschossen und weiter ging es. Als die Reaktionen auf meine Postings mit dem Wagen sehr positiv ausfielen, begann ich, zu grübeln. Schnell bemerkte ich, dass der Frankenstein-Benz in Belgien bereits so etwas wie ein Kultfahrzeug war. Da hatte ich wohl etwas verpasst….

Eine Fahrtgastzelle wie aus einem „Mad Max“-Film.

Bei Rollhard in Diest nahm ich den Mercedes-Benz W124 jetzt natürlich genauer unter die Lupe. Schließlich haben die Kean-Brüder nur mit geilen Sachen zu tun. Und ich muss zugeben: Einen BMW M50-Motor hatte ich nicht erwartet. Und Kirkey-Sitze sowie Sidepipes, deren Töpfe in der Fahgastzelle platziert sind, machen den kargen Innenraum brachial. Vom Exterieur muss ich da ja erst garnicht anfangen. Kurzum: Dieser Mercedes-Benz W124 wird nicht jedem gefallen, sorgt aber definitiv für etwas Abwechslung. Man darf gespannt sein, welche Updates Frankensteins Monster noch erhalten wird!

Mercedes-Benz W124 Frankenstein in Bildern

Mercedes-Benz W124: Frankensteins Monster
4.3 Sterne bei 6 Votes.

Kommentar schreiben...

Mit * hinterlegte Felder sind Pflicht. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.