Tuning in der Fahrgastzelle gehört zum guten Ton der Szene. Doch es gibt natürlich Leute, die gnadenlos über das Ziel hinausschießen. Viel Spaß mit den geilsten Interieur Fails!

Der erste Kandidat demonstriert eindrucksvoll, dass man es in Sachen Zusatzinstrumente auch absolut übertreiben kann. Denn eigentlich sollen Zusatzinstrumente mit ihren Infos ja für einen besseren Gesamtüberblick beim Fahrer sorgen. Und in diesem Gefährt hat man absolut gar keinen Überblick mehr. Nicht nur, dass eine stattliche Stereoanlage aus den 90ern in die Mittelkonsole implantiert wurde. Es wurde auch jede erdenklich, nützliche oder auch unnütze Zusatzanzeige, die es auf der Welt gibt, installiert. Diese Innenausstattung spielt ganz klar in der Liga der Interieur Fails!interieur-fails (2)

Der Inhaber dieses Interieur Fails ist offenbar ein kubanischer Macho aus den 80ern. Oder ein Tuningenthusiast mit Humor. Oder fragwürdigem Geschmack. Auf jeden Fall kann man dieser Fahrgastzelle einen gewissen Kuschelfaktor nicht absprechen.

interieur-fails (3)

Und im Vergleich zu dieser Katastrophe wirkt das Zebra-Interieur ja fast wie eine Meisterleistung.

interieur-fails (4)

Jeder kennt das: Man ist unterwegs und muss dringend etwas notieren, hat aber keinen Stift zur Hand. Das kann dem Piloten dieses Failwagens nicht passieren…

interieur-fails (5)

Wie viele Radios braucht man, um glücklich zu sein? Offenbar mindestens vier. Und natürlich zwei Lenkräder…

interieur-fails (6)

Während die meisten Leser dieses Artikels wohl eher keine „Hello Kitty“-Anhänger sind, kann man diesem Interieurtuning zumindest eine gewisse handwerkliche Qualität nicht absprechen. Über den Rest kann man wohl streiten…

interieur-fails (7)

Was hier abgeht? Das weiß wohl nur der Besitzer, der für dieses moderne Kunstwerk verantwortlich ist. Aber wer weiß, vielleicht ist er selbst ratlos, was da in seinem Fahrzeug vorgeht.

interieur-fails (8)

Es gibt offenbar auch Leute, die ihren Fahrzeuginnenraum verschandeln, ohne sich Gedanken über Tuning zu machen. Dennoch kann sowas viel Geld kosten. Der Halter dieses Fahrzeugs hat Unmengen investiert, um keinen Beifahrer mehr mitnehmen zu können, eingeschränkte Sicht zu haben und Kleintiere anzulocken. Er darf deswegen als Ehrenmitglied in den Club der Interieur Fails eintreten.

interieur-fails (9)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht