„Return to Driftenberg“ – So heißt der Titel des brandneuen Driftvideos von und mit Steve „Baggsy“ Biagioni. In einem 9-minütigen Video liefert sich der bekannte Drifter mit seinem Nissan GT-R ein – natürlich gestelltes – Duell mit der Fichtenberger Polizei. Gezeigt werden dabei seine Fahr- und Driftkünste, untermalt von der wunderschönen Kulisse des schwäbischen Orts Fichtenbergs, in welchem sich der Hauptsitz der KW automotive Gruppe befindet.

Return to Driftenberg Video: Die Fortsetzung von „The Driftenberg Projects“

„Return to Driftenberg“ ist die Fortsetzung des erfolgreichen Films „The Driftenberg Projects“, welches schon knapp eine Millionen Interaktionen auf dem Facebook- und Instagram-Account von Baggsy hervorbringen konnte. Das Driftenberg Video könnt ihr euch hier auf dem offiziellen Kanal von Steve „Baggsy“ Biagioni ansehen:

Im Video sind ebenfalls die beiden Rallyefahrer Liam Doran und Andreas Bakkerud – verkleidet als Polizisten – zu sehen, die sich mit Baggsy eine spektakuläre Verfolgungsjagd durch den Wald, aber auch mitten durch Fichtenbergs Straßen liefern. Unterstützt wird das ganze Projekt dabei vom US-amerikanischen Energy-Hersteller Monster Beverage und der Fahrwerksmarke ST suspensions.

„Wir freuen uns, dass wir die Drift-Action mitten in Fichtenberg drehen konnten“, so die Brand Managerin Christina Gabriel von ST suspensions. „Wir möchten an dieser Stelle allen Beteiligten, sowie dem Landratsamt und der Gemeinde ein großes Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung ausrichten.“ Dass sich die Gemeinde für den Dreh begeistern konnte, wird auch durch einen Cameo-Auftritt des Bürgermeisters Roland Miola unterstrichen.

Fichtenberg wird in Steve „Baggsy“ Biagionis Video zu „Driftenberg“: Der Name ist Programm

Im Video zu sehen sind ebenfalls Erotikstar und Tuning-Liebhaberin Mareike Fox, sowie Rennfahrer Shane Lynch und einige weitere.

Baggsys Nissan GT-R wirbelt Fichtenberg auf

Was das Video so spektakulär macht, ist unter anderem der modifizierte Nissan GT-R von Steve „Baggsy“ Biagioni, welcher mit einem 7,4 Liter US-V8-Motor und stolzen 1200PS unter der Haube sein Können unter Beweis stellt. Unterstützend dazu tut der ebenfalls nachgerüstete Honeywell Garrett GTX4718R Turbolader sein Übriges – und das mitten in Fichtenberg.

Baggsy selbst spricht bei Fichtenberg von einer wunderschönen Location, mit außergewöhnlichen verwinkelten und steilen Waldstraßen, die für ihn etwas ganz Besonderes sind. „Die Menschen in Fichtenberg haben uns sehr herzlich empfangen.“, so Steve Biagioni.

Klassische Donut-Polizisten: Die beiden World-Rally-Cross-Rennfahrer Liam Doran und Andreas Bakkerud.

Für Begeisterung sorgt Baggsy nicht nur durch seine Driftvideos, sondern auch durch Teilnahmen an Events wie beispielsweise dem Goodwood Festival of Speed, aber auch durch die Teilnahme an diversen Drift-Meisterschaften, die er bereits für sich entscheiden konnte.

Zur kommenden Essen Motor Show wird übrigens ein Making-Of Video zu dem Filmprojekt veröffentlicht, welches interessierte Zuschauer noch einmal mit hinter die Kulissen in „Driftenberg“ nimmt.

Bilder © ST suspensions

Artikel bewerten...

Kommentar schreiben...

Mit * hinterlegte Felder sind Pflicht. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.