Einen neuen Mustang kann man tunen, einen alten nicht! FALSCH! Man muss nicht zur „Pro-Touring“-Keule greifen, um aus dem Urvater der Ponycars etwas herauszukitzeln. Der Ford Mustang, den wir euch heute präsentieren, kann sich auf jedem Parkett blicken lassen!

ford-mustang (1)

Juli 2015, Airfield Mendig. Deutschland leidet unter einem Wochenende mit Temperaturen von bis zu 40 Grad im Schatten. Und was machen die fleißigen Redakteure von Autotuning.de? Sie stapfen mutig in der knallenden Sonne herum, um für euch auch auf dem brandneuen (und aufgrund des Wetters brandheißen) Event „G.A.M.B.“ coole Autos abzulichten. Die „Ground Area Military Base“ lockte mit sehr coolen Fahrzeugen. Leider kann auch das beste Sommerwetter einfach zu viel des Guten sein. Die Hitze war mörderisch, die Lichtverhältnisse größtenteils bescheiden.

ford-mustang (2)

Aber der Ford Mustang geht noch!

Kein Wunder, dass nach einer Weile der vorzeitige Abbruch unseres Trips drohte. Schließlich kam man sich in Mendig vor wie in einem Ofen. Doch was steht da? Ein klassischer Mustang, auf den Boden geballert und doch nicht verbastelt? DER GEHT NOCH!

ford-mustang (3)

Wir haben uns dem Urvater der Ponycars genähert und bereits vor einer gründlichen Inspektion beschlossen, dass wir euch den Mustang präsentieren müssen. Also haben noch einmal alle Reserven aktiviert und dem US-Car ein kleines Shooting gegönnt. Was denkt ihr? Wurde dem Klassiker zu viel Tuning gegönnt oder passt das so? Hier noch ein paar Schnappschüsse des Ford Mustang, die euch bei der Entscheidungsfindung helfen sollen:

ford-mustang (6)

Im Inneren geht es klassisch zu!

ford-mustang (4) ford-mustang (5) ford-mustang (7) ford-mustang (8) ford-mustang (9) ford-mustang (10) ford-mustang (11)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht