Wir haben euch ja schon oft Fahrzeuge mit Bodykits präsentiert. Der VW Golf V macht sich bei dieser Art der Modifikation ja vergleichsweise rar. Das heißt aber nicht, dass es sie nicht gibt, die Widebody-Fünfer…

Das belgische Diest im August 2018. „Rollhard -The belgian Chapter“ ist umgezogen. Zwangsläufig, da ein auf Krawall gebürsteter Eventgast durch sein rüpelhaftes Benehmen im Vorjahr die althergebrachte Location zunichte gemacht hatte. Alles Negative hat auch immer etwas Gutes und so war die Zitadelle in Diest ein sehr cooler Veranstaltungsort. Im „Durchgang“ von einer zur anderen großen Ausstellungsfläche stolperten wir über einen VW Golf V, den wir bereits beim European Tuning Showdown auf der Tuning World Bodensee auf dem Schirm hatten.

Da wir nicht anders konnten, haben wir dieses Prachtstück auch auf Video festgehalten:

 

Allerdings sind die Möglichkeiten, coole Fotos zu schießen, in der Hektik des ETS ja immer etwas schwierig. Und unsere Zeit ist bei Events wie der TWB ja leider auch begrenzt. Also dachten wir uns damals: Den sehn wir wieder! Und so war es ja dann schließlich auch…

Der von einem 2-Liter-Dieseltriebwerk angetrieben Mk5 fällt vor allem durch sein Bodykit auf. Dabei handelt es sich um eine Einzelanfertigung von JEM-Design. Das AirLift-Luftfahrwerk und die WCI-Walzen in 11 und 12 x 18 Zoll arbeiten wunderbar mit den dicken Backend es Fünfers zusammen. Der Peripherie des Fahrwerks sowie den HiFi-Elementen des Volkswagens gehören der gesamte Bereich zwischen Vordersitzen und Heckklappe. Kein Wunder also, dass der Wagen es zur ETS-Teilnahme gebracht hat.

VW Golf V in Bildern

Dieser VW Golf V macht richtig dicke Backen!

Wide-Stance: Ein VW Golf V geht in die Breite!
3.6 (72%) 15 votes

Datum der Erstveröffentlichung: 15.01.2019

Kommentar schreiben...

Mit * hinterlegte Felder sind Pflicht. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.