Es gibt Fahrzeuge, die können einfach alles. Dieser BMW E21 ist genau so ein Fahrzeug. Da passt einfach alles! Aber überzeugt euch selbst…

Ein Blick in den haubenlosen, cleanen und mit einem M50 ausgerüsteten Motorraum.

Jeder, der öfter als einmal auf einem Event unterwegs war, kennt das: Man hat so seine Favoriten. Selbst auf einer Veranstaltung wie „Rollhard -The belgian Chapter“ im belgischen Diest, bei dem unzählige Hammerfahrzeuge vor Ort sind, gibt es dieses eine Fahrzeug, das einem besonders gut gefällt. Bei der 2018-er Edition des belgischen Rollhard-Ablegers war das für mich eindeutig dieser BMW E21.

 

Logisch: Es handelt sich hier um eine rein subjektive Wahrnehmung. In Diest gab es Dutzende geile Fahrzeuge, die ich ebenfalls sofort mit nach Hause genommen hätte. Aber ich liebe einfach die ersten 3 Generationen des BMW 3ers. Und bei diesem aus England nach Belgien gereisten Exemplar stimmte auch in Sachen Modifikation einfach alles!

Beginnen wir bei der Farbwahl. Besser geht es kaum. Nicht nur, dass die Karosse damit megamäßig kommt. Auch der cleane Motorraum wirkt damit super. Und wenn wir schonmal beim Motorraum sind: Jeder, der auf Events seine Haube demontiert, muss sowie automatisch den Nobelpreis für Style verliehen bekommen. Und dann noch der Sechszylinder. Offenbar kam der Wagen nicht mit dem ab Baujahr 1977 lieferbaren M20-Sechszylinder ausgestattet. Deshalb wurde wohl gleich ein M50, bekannt aus dem E34 und E36, implantiert. Sicher etwas frontlastig aber in Sachen Optik kaum zu übertreffen. Der schwarze Koloss trohnt umgeben von cleanem Blech. Fantastisch.

Da vergisst man schon fast, den „üblichen“ satten Tiefgang zu erwähnen. Und ein geiler, zeitgenössicher, wenn auch modifizierter BBS-Radsatz kommt natürlich auch noch zum Einsatz. Samt einer englischen Interpretation der klassischen Lüfter an der Vorderachse.

Ich weiß nicht, ob es bisher gut rüberkam, aber: ich bin begeistert!

BMW E21 in Bildern

BMW E21 aus England mit Style-Faktor 100
3.8 Sterne bei 6 Votes.

Kommentar schreiben...

Mit * hinterlegte Felder sind Pflicht. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.