Tuning im Doppelpack: Der bayerische Tuner G-POWER hat für die F8x-Generation des M3 und M4 eine neue Motorsoftware auf die Beine gestellt. Wer sich also bereits ein sportives Exemplar der M-Baureihe gesichert hat, darf sich mit dem G-POWER M3 über ein sattes Leistungsplus von 129 PS freuen.

G-POWER M3 (2)

Kein Kind von Traurigkeit: Der G-POWER M3 bekommt 560 PS verliehen.

Mehr Power für den Reihensechser im G-POWER M3

Unter der Haube dieses Hecktrieblers steckt der renommierte 3.0-Liter-R6-TwinTurbo. Bereits ab Werk sind 431 PS und 550 Nm Drehmoment ein stolzes Kaufargument für die Sportlimousine der F80-Generation. Doch ein G-POWER M3 hätte seinen Namen nicht verdient, wenn sein Tuner nicht permanent an einer noch besseren Leistungsausbeute forschen würde. Mit der hauseigenen Bi-Tronik 2 V2-Software stellten die Jungs aus Aresing kürzlich ihr neuestes Werk vor, das die entsprechenden Eingriffe in die Motorsoftware direkt am Steuergerät des Herstellers vornimmt.

G-POWER M3 (3)

Die neue Bi-Tronik-Software sorgt für einen noch stärkeren Durchzug im G-POWER M3.

Nach erfolgreicher Entschlüsselung der 128-Bit-Hürde, wirkt sich die Software des Tuners auf die entsprechenden Kennfelder aus. Die Folge: Satte 560 PS sowie 720 Nm liegen nun zum Abruf im G-POWER M3 bereit. Für etwas mehr als 3.270 Euro wird der aufgewertete BMW M3 nun binnen 3,8 Sekunden auf Tempo 100 katapultiert (Serie: 4,3 Sekunden), die gemessene Vmax liegt nach Offenlegung der obligatorischen Grenze (ab 795 Euro) bei ebenbürtigen 310 Km/h. Die beruhigende Nachricht in dem Zusammenhang: Diagnose- und Motorschutzsysteme bleiben trotz der Operation am offenen M3-Herzen vollständig erhalten.

G-POWER M3 (4)

Titan-Abgasanlage trifft auf Schmiederäder

Wem die neu gewonnene Power bisweilen nicht genug erscheint, kann für den G-POWER M3 auch weitere Updates ordern. Ebenfalls hauseigene Downpipes bewirken dabei eine Reduzierung des Abgasgegendrucks, um eine harmonische Kraftentfaltung beim Beschleunigen zu ermöglichen. Und wer soviel Dampf im Kessel hat, möchte zwischenzeitlich auch gerne mal erhört werden: Für einen stattlichen Aufpreis von 6.145 Euro verbaut der Tuner auch eine besonders leichte Titanabgasanlage mit fernsteuerbarer Abgasklappe. Die vier 90-Millimeter-Endrohre sind dabei wahlweise in Titan- oder Carbon-Optik gehalten.

G-POWER M3 (5)

Dürfen natürlich nicht fehlen: Die 21-Zoll-Schmiederäder à la HURRICANE RR.

Zur optischen Vollendung dient dem G-POWER M3 obendrein ein Satz an HURRICANE RR-Schmiederädern. Die 21-Zoll-Fabrikate aus Flugzeug-Aluminium werden mit Michelin-Pneus der Maße 245/30 ZR21 vorn bzw. 295/25 ZR21 für die Hinterachse bezogen. Der Käufer hat hier nochmal die Qual der Wahl: Die Felgen werden in den Designs Jet Black, Gun Metal Grey und Stardust Silver angeboten. Und für den nicht gerade mickrigen Preis von 9.100 Euro darf es für den Kunden sogar noch etwas mehr sein: Auf Wunsch erhalten die Räder auch eine persönliche Kundensignatur.

Fotos: G-POWER

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht