Neben auffälliger Optik bringt der Jaguar F-Type GTR aber auch mehr Leistung auf die Räder.

Jaguar F-Type GTR (2)

Kompakte Form: Der Jaguar F-Type GTR mit Seitenschwellern.

Druckvolles Update für den V6-Kompressor

Wer es gern schnell mag, fährt bekanntermaßen einen Sportwagen. Wer es hingegen schneller mag, schaut beim Tuner seines Vertrauens vorbei. Dieser Jaguar F-Type GTR konnte sich einem Besuch bei den Jungs von Ritter Design, die sich selbst als Manufaktur für Individualisten bezeichnen, nicht entziehen. Die per se schon bereitstehenden 340 Pferde wurden um geschmeidige 100 Gestüte erweitert, sodass nun 440 PS auf der Hinterachse zum Marsch blasen.

Jaguar F-Type GTR (3)

Auch das Heck des Jaguar F-Type GTR fällt knackig aus.

Schnell ist der Brite nicht nur im Sprint, auch die Vmax darf laut YOKOHAMA-Bereifung bis zu Tempo 300 hochdrehen. Die ADVAN Sport V105-Pneus fallen in ihrer Breite auffallend wuchtig aus, gepaart werden sie mit 20-Zoll-Rädern in einem Sieben-Doppelstreben-Design. Die Felgenfarbe kann dabei sowohl als Lichtsilber wie auch als glänzendes Schwarz gewählt werden, wobei letzteres der weißen Grundlackierung des Jaguar F-Type GTR im Kontrast besser steht. Abgesehen davon schaffen es Ritter Design und YOKOHAMA mit der Rad-Reifen-Kombi, die Häuser der Raubkatze geschmeidig zu besetzen, was ihr auch im Stand eine gesunde Optik verleiht.

Jaguar F-Type GTR (4)

Auffälliges Bodykit für den Jaguar F-Type GTR

Doch nicht nur Pneus und Leistung entscheiden bei dieser Version des F-Types, vor allem die Updates an der Karosserie fallen ins Gewicht. Vorn setzen sowohl das GTR-Badge wie auch die neue Frontspoilerlippe mit angedeuteten Side Flaps Akzente. Entlang der Seitenlinie bekommt der Jaguar F-Type GTR wuchtige Seitenschweller in Wagenfarbe verpasst und auch die Heckpartie kommt bei Tuner Ritter Design nicht zu kurz: Ein doppelter Heckspoiler lässt in puncto Abtrieb nichts anbrennen, zudem ist mit dem Heckdiffusor samt mittig platziertem Doppelendrohr für den aerodynamischen Gegenpart gesorgt.

Fotos: YOKOHAMA / Ritter Design

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht