Was für ein Wochenende! Die Tuning World Bodensee 2019 war nicht nur für uns als Aussteller wieder mal ein voller Erfolg. Insgesamt 82.300 Besucher wollten sich das Spektakel am Bodensee dieses Jahr nicht entgehen lassen. Besonders interessant war dieses Mal das neue Konzept mit Style Mile, Polo Dome, eSports Circuit und der Verkürzung auf 3 Messetage. Wir haben alle wichtigen Facts und einige Impressionen der 17. Tuning World Bodensee für euch zusammengetragen.

Tuning World Bodensee 2019: Ein Highlight jagt das nächste!

Was es auf der diesjährigen Tuning World Bodensee 2019 definitiv nicht gab? Langeweile! Ganz im Gegenteil: Die Verkürzung auf 3 Messetage sorgte dafür, dass sowohl Aussteller als auch Besucher eine relativ kurzweilige Zeit hatten. Das lag mitunter an dem großen Besucherstrom, der vor allem am Samstag und Sonntag die Hallen füllte. Für Besucher gab es neben den ausgestellten Fahrzeugen und Messeständen ein vollgepacktes Programm voller Events, welche man sich nicht entgehen lassen durfte.

Im Video zu sehen: Der German Speed Drift auf der diesjährigen Tuning World.

Egal ob Autogrammstunden mit JP Kraemer oder Sidney Hoffmann, der Sexy Car Wash am Messestand von SONAX, die FMX-Show im Innenhof der Messehallen, die Auftritte der diesjährigen Miss Tuning Anwärterinnen, diverse Lowrider- und Drift-Shows, das Burnout-Roulette oder der European Tuning Showdown: Jeder Tag war prall gefüllt mit unterschiedlichen Highlights für wirklich jeden Geschmack, welche die Tuning World Bodensee bereits seit Jahren abwechslungsreich gestalten und bei Besuchern stets hohen Anklang finden – durch die neue Style Mile, den Polo Dome und den eSports Circuit wurde das Angebot dieses Jahr erstmalig sogar noch drastisch erweitert.

Style Mile auf der Tuning World Bodensee 2019

Die Tuning World 2019 wurde dieses Jahr unter anderem mit der neuen „Style Mile“ beworben. Diese soll aktuelle Tuningtrends und den Lifestyle der Szene repräsentieren. Der Style Mile wurde hierfür eine komplett eigene Halle gewidmet, was bei Besuchern sehr gut ankam.

Das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und haben einige Impressionen in einem Video zusammengefasst. Ihr wart auch vor Ort? Lasst uns in den Kommentaren wissen, welches Fahrzeug der Style Mile euch am besten gefallen hat!

Polo Dome 2019: Das größte Polo-Indoor-Treffen der Welt

Ebenfalls neu im Programm war der Polo Dome: Ebenfalls wurde hier eine ganze Halle der Liebe zum Polo gewidmet. Beim Polo Dome konnten Tuner ihre Tuningkünste unter Beweis stellen und ihre Lieblinge einem großen Publikum zur Schau stellen.

Der Polo Dome war durchgehend gut besucht und setzte mit über 150 modifizierten VW Polos neue Maßstäbe. Man darf gespannt sein, ob nächstes Jahr ein ähnliches Special realisiert werden wird. Sinnvoll wäre das allemal!

RaceRoom eSports-Circuit: E-Sport wird in die TWB integriert

Alle Zockerfreunde durften sich dieses Mal über den brandneuen RaceRoom eSports-Circuit freuen. In Halle B5 konnten sich verschiedene Teams sowie Messebesucher auf virtuellen Rennstrecken beweisen und Pokale abstauben.

Miss Tuning 2018 RaceRoom

Probiert sich an „RaceRoom“ im eSports-Circuit: Miss Tuning 2018 Laura Fietzek. | Foto: TUNING WORLD BODENSEE

Auch gab es Zuschauerränge, bei denen man das Geschehen über einen großen Bildschirm vor Ort verfolgen konnte. RaceRoom Projektleiter Holger Stangl berichtet von einer super Stimmung und von viel Zuspruch der Besucher. „Es war richtig, das Thema eSports auf die Tuning World zu bringen“, so Stangl. Dem können wir nur zustimmen!

RaceRoom TWB 2019

E-Sports hält auf der Tuning World Bodensee Einzug: Der e-Sports Circuit stieß auf viel Zuspruch bei Gamern und Messebesuchern. | Foto: TUNING WORLD BODENSEE

Miss Tuning 2019: Wahl und Finale

Wie jedes Jahr wurde auch dieses Mal wieder die neue Miss Tuning 2019 gewählt. Die Wahl dabei für sich entscheiden konnte Vanessa Knauf aus Darmstadt. Die 24-jährige darf sich nicht nur auf einen brandneu getunten Nissan Micra, sondern auch auf diverse Events und Fotoshootings freuen, welche in der kommenden Saison anstehen werden. Auch hier wird es wieder einen Miss Tuning Kalender für das kommende Jahr geben. In welchem Land dieser diesmal geshootet wird, wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben.

Miss Tuning Erster, zweiter und dritter Platz

Die glücklichen Gewinnerinnen: Nathalie Dürbeck (links, Platz 2), Vanessa Knauf (mitte, Platz 1 und neue Miss Tuning 2019), Melissa Kern (rechts, Platz 3)

Wir waren im Foyer Ost live bei der Wahl zur neuen Miss Tuning 2019 vor Ort und haben einige Auftritte, sowie die Wahl selbst festgehalten.

European Tuning Showdown 2019: Thüringer entscheidet das Finale für sich

Beim European Tuning Showdown treten seit 2011 Europas beliebteste Tuning-Fahrzeuge – oder auch die, die es werden wollen – in einem Battle-Modus gegeneinander an. Das Event dauerte drei Tage, am letzten Messetag wurden dann im Finale die Sieger aus 48 Teilnehmern gekürt. Das Rennen für sich entscheiden konnte dieses Jahr Christian Ammer aus Thüringen mit seinem RWB Porsche 911 Carrera 4 (964), der schon die Messetage zuvor bei einigen Besuchern sehr weit oben auf der Favoritenliste stand.

B5: European Tuning Showdown, Platz 1: Christian Ammer mit seinem Porsche 964 Turbo Rauh-Welt-Begriff

So sehen Sieger aus: Christian Ammer ist Gewinner des European Tuning Showdown 2019. | Foto: TUNING WORLD BODENSEE

ETS 2019 Gewinner, Zweit- und Drittplatzierter

Besonders beeindruckend an seinem Fahrzeug ist nicht nur das nostalgisch angehauchte Apple Macintosh-Design, sondern auch das Bolt-on-Breitbaukit, welches von der japanischen Tuning-Ikone Akira Nakai angefertigt wurde. Der in der RWB-Community unter dem Namen „Khloe“ bekannte Porsche steht auf markanten, mehrteiligen Messer-Felgen mit Zentralschlussanbindung in 11×18 Zoll (ET-20) und 13,5×18 Zoll (ET-100). Christian Ammer darf sich nicht nur über eine Einladung auf die SEMA-Show in Las Vegas freuen – die größte Tuningmesse der Welt – sondern auch über ein Preisgeld von 2000 Euro in bar.

ETS 2019 Siegerehrung

ETS 2019 Gewinner Christian Ammer streckt seinen Pokal in die Luft. Rechts im Bild: Die frischgebackene Miss Tuning 2019 Vanessa Knauf. | Foto: TUNING WORLD BODENSEE

Auf Platz 2 landete Thomas Owczarski aus Sachsen, welcher mit seinem VW Polo 3GT mit Steilheck und Rauh-Welt-Begriff orientiertem Karosseriebreitbau die Jury für sich gewinnen konnte. Zusätzlich verfügt der „Rocket Polo“ über einen Überrollkäfig aus Eigenbau. Das Fahrzeug kann dank einem modifizierten 1,3 Liter Motor eines VW Polo G40 und Turboumbau auf bis zu 292 km/h beschleunigen.

ETS Platz 2: Thomas Owczarski mit seinem VW Polo 3

Der zweite Platz ging an Thomas Owczarski mit seinem VW Polo 3. | Foto: TUNING WORLD BODENSEE

Platz 3 sichern konnte sich ein etwas in der Szene ungewöhnlicher Umbau. Julien Boyer aus Frankreich zog die Blicke mit seinem VW Polo 6N2 auf sich, der von ihm komplett elektrifiziert wurde. Der „e-drive concept Polo“ wurde von uns auch schon mal in einem anderen Beitrag vorgestellt und bietet einige neudesignte Aerodynamikelemente, sowie eigens entworfene Scheinwerfer und Rückleuchten.

Dritter Platz beim ETS 2019: Julien Boyer mit seinem VW Polo e-drive concept

Dritter Platz beim ETS 2019: Julien Boyer mit seinem VW Polo e-drive concept. | Foto: TUNING WORLD BODENSEE

In folgendem Video haben wir einige Teilnehmer, Eindrücke und Impressionen aus der ETS-Halle der TWB 2019, sowie den Gewinner-Porsche für euch festgehalten.

Autotuning.de: Unser Messestand auf der Tuning World Bodensee 2019

Seit einigen Jahren sind wir regelmäßig mit einem eigenen Stand vor Ort. Diesmal stellten wir dort unter anderem ein getuntes Tesla Model 3 aus, welches für viel Aufmerksamkeit aber auch für Diskussionen sorgte und auf einige Nachfragen stieß. Elektromobilität und Tuning? Das lässt sich unserer Meinung nach sehr gut miteinander vereinbaren – und genau das möchten wir mit diesem Projekt auch zeigen!

Autotuning.de Messestand Tuning World 2019

Unser Messestand dieses Jahr. Wir stellten aus: Tesla Model 3, VW Polo 6N und einen 69er Dodge Charger

Neben dem schon angesprochenen eDrive concept Polo aus dem ETS, war unser Tesla allerdings das einzige vollelektrische Auto, welches wir auf der Messe finden konnten. (Korrigiert uns in den Kommentaren, falls das nicht der Fall war)! Wir dürfen gespannt sein, ob sich E-Mobilität und die Tuningszene in Zukunft annähern werden. Wir fanden es wichtig, die Diskussion zu eröffnen und auf die Möglichkeiten der in Zukunft sicherlich präsenter werdenden E-Mobilität hinzuweisen. Ganz abgesehen davon macht der Tesla einfach einen Riesenspaß!

Für viel positives Feedback sorgte an unserem Stand auch der VW Polo 6N von Daniel Ritter, welcher mit satten 150PS dank 1,8T Aggregat, sowie einem Ladeluftsystem und Antriebswellen, die aus Eigenregie entstanden sind, überzeugen konnte. Das Luftfahrwerk, sowie das einzigartige Erscheinungsbild durch „teakbraune“ Lackierung und markante Verzierungen durch Leder tun ihr übriges.

VW Polo 6N Reifenaufkleber

Werbung in eigener Sache: Unsere AUTOTUNING.DE-Reifenaufkleber durften an unseren Ausstellungsstücken selbstverständlich auch nicht fehlen.

Auch der 69er Dodge Charger von Micha Manthei, der für die Tuning World extra aus dem hohen Norden anreiste, war an unserem Stand zu finden und auch für uns ein ganz besonderes Highlight. Man merkte schnell, dass dieser Klassiker mit sattem V8 Sound ein beliebter Hingucker in Halle B3 war.

69er Dodge Charger

Blickfänger: Der 69er Dodge Charger von Micha Manthei an unserem Stand zog die Blicke definitiv auf sich!

Fazit und Ausblick

Wir von Autotuning.de haben drei prall gefüllte Messetage plus Aufbautag hinter uns. Letztendlich lässt sich feststellen, dass die diesjährige Tuning World Bodensee auf jeden Fall das hielt, was im Vorfeld versprochen wurde. Die Verkürzung auf drei Messetage und das Einführen neuer Highlights wie der Style Mile, dem Polo Dome oder auch der eSports Circuit war aus unserer Sicht eine absolut effektive Maßnahme und eine sinnvolle Ergänzung, welche die Messe zum einem abwechslungsreichen und absolut kurzweiligen Erlebnis – auch für uns als Aussteller – gestalteten. Man darf gespannt sein, was die Tuning World in den nächsten Jahren bietet. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf nächstes Jahr!

Wart ihr auch auf der TWB 2019 vor Ort? Wir sind gespannt auf eure Meinung in den Kommentaren!

Übrigens: Auf Instagram teilen wir direkt vor Ort viele Messeerlebnisse und Highlights diverser Veranstaltungen und Treffen mit euch! Folgt uns, um immer up to date zu bleiben!

Rückblick: Das war die Tuning World Bodensee 2019!
5 (100%) 4 vote[s]

Datum der Erstveröffentlichung: 10.05.2019

Kommentar schreiben...

Mit * hinterlegte Felder sind Pflicht. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.