Wer denkt, dass mit beim Ferrari 458 Spider in Sachen Stylefaktor das Ende der Fahnenstange bereits erreicht ist, hat nicht die Rechnung mit MEC Design aus Berlin gemacht. Die Jungs aus der Hauptstadt haben sich den rassigen Renner aus Maranello zur Brust genommen und das volle Programm ausgepackt.

Ferrari 458 Spider MEC Design 09

Zwar ist bereits seit letztem Jahr der deutlich verschärfte Nachfolger 488 Spider auf dem Markt, jedoch muss man den Ferrari 458 Spider deshalb noch lange nicht abschreiben. Genau an diesem Gedanken hat MEC Design festgehalten und einen echten Dampfhammer aus dem Ärmel geschüttelt. Als einer der wenigen Tuningschmieden haben sich die Berliner an eine umfangreiche Modifikation des Italo-Flitzers gewagt. Neben diversen Überarbeitung in Sachen Technik bekam der Ferrari für den optischen Kick ein stylishes Bodykit und einige Änderungen im Innenraum verpasst.

Man mag sich fragen, wie man bei dieser rundum stimmigen Linienführung noch etwas verbessern kann, doch durch ein paar raffinierte Eingriffe schafft es MEC, den 458 Spider nochmals dezent und nützlich zu verfeinern. Das Bodykit mit dem klangvollen Namen „Scossa Rossa“ besteht aus drei Teilen, die das Gesamtbild der Karosserie deutlich prägen. Mit seinem Frontspoiler samt Spoilerecken, dem Diffusor am Heck, der aus mehreren Teilen samt Unterfahrschutz besteht und den schnittigen Verkleidungen der Seitenschweller will der Ferrari 458 Spider vor allem eines darstellen – eine reinrassige Fahrmaschine!

Ferrari 458 Spider MEC Design 08

Das äußere Erscheinungsbild des Ferraris wird durch ein Exterieur-Paket in mattem Schwarz veredelt. Neben dem Flügel der Frontstoßstange, dem Inneren des Kühlergrills, den beschichteten Endrohren sowie sämtlicher Logos und Schriftzüge des Ferrari 458 Spider wurden auch die Blinker und die Türschlossabdeckungen farblich aufeinander abgestimmt. Natürlich darf auch die passende Radwahl nicht fehlen – die exklusiven meCCon CCd5-Räder aus eigenem Hause mit ferrarigelben Radschrauben runden das Gesamtpaket gelungen ab. Die auf der Vorderachse 9,5×21 Zoll und auf der Hinterachse 12,5×21 Zoll großen Räder wurden mit 245er und 345er-Hochleistungsreifen besohlt worden. Damit diese gewaltigen Walzen auch gebührend in Szene gesetzt werden, kann der 458 Spider maximal satte 60 Millimeter tiefergelegt werden. Um ebenfalls für eine standesgemäße Klangkulisse zum fürstlichen Auftreten des Ferraris zu sorgen, hat MEC Design einen respekteinflößenden Endschalldämpfer mit drei Töpfen verbaut, der einen speziellen Sound namens „Apokalypse“ ausstößt. Na, wenn das nicht mal vielversprechend klingt!

Doch genug zur Außenhaut des roten Boliden – auch das Interieur wurde fachmännisch aufgehübscht und mit edlen Carbon versehen. Die mehrteiligen Kohlefaser-Applikationen zieren das Armaturenbrett, die Mittelkonsole samt Heizungsblende, das Sportlenkrad aus Leder sowie die Türen und führen den sportlichen Look der Karosserie auch im Inneren weiter. Das optimale Finish erhält das Cockpit des Ferrari 458 Spider durch die Einstiege, die zweifarbig beschichtet wurden, passende Fußmatten und ein Leuchtenset mit LED-Technik.

Fotos: MEC Design

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht