Wer seinen Audi A5 in Sachen Sportlichkeit ein wenig auf Vordermann bringen möchte, kann ab sofort auf die neuen fahrzeugspezifischen Sportfahrwerke von ap zurückgreifen! Der Spezialist für Fahrwerkstechnik verspricht eine deutliche Verbesserung der Fahrdynamik sowie durch Federn und Dämpfer mit progressiver Kennung eine sportlichere Abstimmung des Fahrverhaltens in jeder Straßenlage!

Der Modellwechsel beim Audi A5 ist Mitte letztes Jahres erfolgt – wer noch eines der Vorgängermodelle besitzt, sollte sich das Portfolio von ap einmal genauer anschauen! Kfz-Experten empfehlen nämlich, bei jedem Reifenwechsel oder allerspätestens nach 20.000 Kilometern Laufleistung auch die Komponenten des Fahrwerks zu kontrollieren. Vor allem, wenn die Stoßdämpfer verschlissen oder sogar defekt sind, kann das ein ernstzunehmendes Sicherheitsrisiko darstellen! Eine Alternative zum Austausch bieten die aktuell erhältlichen Komplettpakete von ap, die aus sportlich ausgerichteten Fahrwerksfedern und Stoßdämpfern bestehen.

Mit dem von Walter da Silva entworfenen Audi A5 wurde die Lücke zwischen Audi A4 und Audi A6 in der Mittelklasse geschlossen. Die erste Baureihe des Audi A5 basiert auf der Plattform des A4, feierte allerdings im Jahre 2007 bereits vor dessen Modellwechsel auf die Baureihe B7 Premiere. Der sportlich geschnittene Ingolstädter wurde dabei als direkter Konkurrent für das 3er Coupé von BMW und den Mercedes CLK positioniert. Zunächst war der Wagen lediglich in der Coupé-Variante als A5 und dem sportlicheren S5 erhältlich, bekam dann 2009 Gesellschaft durch die Cabrio- und Sportback-Ableger.

Im Jahre 2010 wurde schließlich die Topversion namens Audi RS5 mit einem 4,2 Liter-V8 und einer Spitzenleistung von 331 kW (450 PS) vorgestellt, bevor die A5-Familie letztlich 2012 durch das RS5 Cabriolet vervollständigt wurde. Bereits im Jahr zuvor erhielten alle Modelle aus der Baureihe eine Überarbeitung, die vor allem an den Veränderungen der Scheinwerfer erkennbar ist und bei der einiges bei der erhältlichen Motorenpalette geändert wurde.

Frischer Wind in Sachen Fahrdynamik und Sicherheit für den Audi A5

Neben den bereits genannten Veränderungen in Hinblick auf die Fahrdynamik und generell ein sportlicheres Fahrverhalten kommt natürlich auch eine Verbesserung der Sicherheit beim Fahren eine Rolle – gleichzeitig sorgt das Sportfahrwerk für eine Absenkung des Schwerpunktes um 30 bzw. 20 mm an der Vorder- bzw. Hinterachse. Daraus resultiert auch ein direkteres Ansprechen auf Lastwechsel, wodurch dem Fahrer mehr Sicherheit vermittelt wird.

Dabei spielt es keine Rolle, welchen Audi A5 aus der ersten Baureihe man besitzt. Egal ob Cabriolet, Coupé oder Sportback, Allrad oder Fronttriebler – für jedes Modell hat ap ein Sportfahrwerk im Programm. Neben klassischen Sportfahrwerken sind auch für den Audi A5 Gewindefahrwerke und Tieferlegungsfedern erhältlich. Um bei der Eintragung der Bauteile keine Schwierigkeiten zu haben, kommen diese mit einem gültigen Teilegutachten.

Fotos: ap Sportfahrwerke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht