Besonders Fans von modifizierten Fahrzeugen feiern die tuningXperience, die schon seit Jahren fester Bestandteil der Essen Motor Show ist. Aber auch Mitglieder anderer Lager können sich dem Schaulaufen der europäischen Tuningelite nicht entziehen…

An klassischen Fahrzeugen wird es auch in diesem Jahr nicht mangeln…

Ein ganzes Jahr Arbeit liegt hinter Organisator Sven Schulz, wenn sich am 30. November die Pforten zum Preview Day der Essen Motor Show 2018 öffnen. Er hat seit der Erstauflage der tuningXperience die schwierige Aufgabe, jedes Jahr aufs Neue einen repräsentativen Querschnitt durch die europäische Tuningszene zu casten. Fahrzeugmarken, Fahrzeugarten, Tuningstile… nichts soll zu kurz kommen. Selbst, wenn ein absoluter Laie sich die rund 160 „Auserwählten“ in Essen angesehen hat, weiß er danach, was gerade angesagt ist.

Doch die tuningXperience präsentiert die Trends nicht nur anhand von Szenefahrzeugen der vergangenen Saison, sondern garantiert auch viele Fahrzeugpremieren, die teilweise wegweisend für die Zukunft sein werden. Während der Youngtimer-Hype weiter anhält und der „Racing-Look“ viele Umbauprojekte dominiert, darf man gespannt sein, ob sich unter den extra für Essen umgebauten Fahrzeugen auch Stilikonen befinden, die etwas neues wagen.

Einmal alles, bitte!

Egal, auf welchen Fahrzeugtyp man abfährt: Die tuningXperience hat eine oder gleich mehrere modifizierte Versionen zu bieten. Vom Smart ForTwo und dem Toyota Aygo bis hin zu 7er BMW und Mercedes-Benz S-Klasse sollte hier nahezu jede Fahrzeugart vertreten sein. Und natürlich gehören auch exklusive Sportfahrzeuge zum Lineup der Sonderschau.

Audi R8, Ferrrai F430 Spider, Maserati Gran Turismo S, Porsche 991.2 Targa…. alle dabei, alle modifiziert. Exoten runden das Gesamtbild ab. Die Rede ist von Toyota Soarer, Rallye Golf und Co. Und mit dem Fisker Karma und Tesla Model S sind auch Vertreter der nachhaltigen Antriebsarten mit von der Partie.

Die tuningXperience ist WICHTIG

Wie wertvoll die Sonderschau gerade aus Sicht der Tuningszene ist, kann gar nicht genug betont werden. Die tuningXperience ist nicht nur ein nicht mehr weg zu denkender Eckpfeiler der Essen Motor Show, sondern auch ein Wegweiser für die Szene. Selbst, wenn man nur einmal im Jahr ein Autoevent besucht: Macht man dies in Essen, ist man up to Date.

Nachwuchs-Tuner können sich von den rund 160 Showcars inspirieren lassen und viele der verbauten Teile sogar direkt vor Ort zu Messekonditionen erwerben oder bestellen. Außerdem lockt die tuningXperience unzählige Media Teams aus aller Welt in den Pott. Aus Szene-Sicht hat sich eine regelrechte „Xperience-Subkultur“ gebildet, die die Leitmesse in Sachen Auto und Tuning hauptsächlich wegen der Sonderschau in Halle 1A besucht. Das Messeteam hat also in vielerlei Hinsicht alles richtig gemacht!

Keine Ausreden, bitte!

Wer sich für Tuning interessiert und in irgendeiner Form in der Lage ist, zwischen dem 30. November und 9. Dezember nach Essen zu pilgern, muss das einfach tun. Keine Ausreden! Wir sind definitiv mit der ganzen Mannschaft vor Ort und werden das Megaevent für die Zuhause Gebliebenen festhalten. Man darf auch nicht vergessen, dass sich die Essen Motor Show 2018 nicht „nur“ auf die tuningXperience beschränken wird.

Leute, die sich gerne eingehend mit Exponaten beschäftigen, haben keine Chance, die Messe an einem Tag zu bewältigen. Tuning, Motorsport, Classic Cars, sportliche Serienfahrzeuge: Die Essen Motor Show kann auch in diesem Jahr wieder ALLES!

Also: Wir sehen uns im Pott!

Die Essen Motor Show 2018 findet vom 01.12. bis 09.12.2018 auf dem Messegelände der Messe Essen statt und hat Samstags und Sonntags von 9 bis 18 Uhr, werktags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Tickets können sowohl im Vorverkauf als auch jederzeit an der Tageskasse erworben werden!

tuningXperience @ Essen Motor Show 2018
5 (100%) 1 vote

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht