Dieser Audi A4 ist uns bei unserem Besuch auf der Selected Car Show in Belgien sofort ins Auge gesprungen. Dafür war in erster Linie die Farbwahl verantwortlich. Wir kamen vielleicht wegen der Folierung, doch wir blieben wegen dem Rest…

IMG_6273
Der A4 (B7) hatte nämlich noch weitaus mehr zu bieten. Neben der knalligen Farbe stechen einem zum Beispiel direkt die fetten Räder von 3SDM in 19 Zoll ins Auge. Die Walzen aus England tauchen in die signalfarbenen Radhäuser ein und stehen dem Ingolstädter hervorragend.

Audi A4 (2)
Das Interieur des Audi A4 kommt in Vollleder daher. Im Kofferraum hat es sich ein waschechter Showausbau bequem gemacht. Transportiert wird hier nichts mehr, das steht fest.

Audi A4 (3)
Die US-Stoßfänger mit Begrenzungsleuchten sowie die S4-Seitenschweller fügen sich dezent in die Optik des farblich ganz und gar nicht dezenten Audi A4 ein.

Audi A4 (4)

Fakten zum Audi A4 B7

Der Audi A4 der Baureihe B7 wurde von 2004 bis 2008 produziert und stellte die dritte Baureihe des Modells dar. Mit entsprechenden Veränderungen an Front und Heck sowie dem Interieur wurde er von 2009 bis 2013 auch als Seat Exeo vertrieben.
Der B7 war der erste Mittelklasse-Audi mit dem markanten Singleframe-Kühlergrill. Die Gestaltung des Innnenraums entsprach bis auf das abgeänderte Lenkrad, das Gestühl sowie die Tachozeiger der des Vorgängermodells B6.
Limousine und Kombi waren von Anfang an erhältlich. Das Cabriolet auf B7-Basis wurde im Jahr 2005 vorgestellt und ab 2006 ausgeliefert.
Die beliebte Modellvariante „S4“ war direkt ab der Einführung des B7 erhältlich und brachte wie schon der Vorgänger 253 kW (344 PS). Mitte 2005 kam unter dem Namen „A4 DTM Edition“ eine Limousine auf den Markt, die mit einem 162 kW (220 PS) starken 2-Liter-Turbomotor zu überzeugen wußte. Ihre exklusive Optik sollte an die DTM-Erfolge der Marke Audi erinnern.
Im Herbt 2006 wurde dann schließlich der sportliche RS4 mit 309 kW (420 PS) Leistung eingeführt. Zunächst nur als Limousine und später auch als Avant und Cabrio angeboten, mußte man mindestens 69.900 Euro auf den Tisch legen, um in den Genuss des Über-A4 zu kommen.

Audi A4 (5)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht