In den allermeisten Fällen dreht es sich um amerikanische Hubraummonster, wenn das Stichwort „V8“ in einer Artikelüberschrift fällt. Heute widmen wir uns allerdings einem Ingolstäder Achtzylinder…

Audi S4 Avant (2)
Auf dem Low Sunday in Kirchheimbolanden haben wir ja so einige Fahrzeuge für kurze Artikel „abgegriffen“. Erst im Nachhinein ist uns aufgefallen, dass es sich dabei überwiegend um Kombis gehandelt hat. Die Zeiten, in denen modifizierte Kombis stets „Paradiesvögel“ waren, sind lange vorbei.

Audi S4 Avant (3)

Szeneräder aus England auf dem Audi S4 Avant

Einige werden wissen, dass es sich bei dem Felgenlabel 3SDM quasi um ein Szeneprojekt handelt. 2011 beschlossen einige englische Tuningenthusiasten, dass es die Räder, die sie gerne fahren würden, schlichtweg nicht gibt und sie deshalb selbst etwas unternehmen mussten. „Team 3SDM“ war geboren. Dass die Jungs allesamt in der Felgenindustrie zuhause waren, erleichterte diese Aktion natürlich immens.

Audi S4 Avant (4)

Beim Spiel zwischen Felge und Radlauf kommt es auf Millimeter an.

Beim Modell „0.06“ in 10×19 Zoll handelt es sich prinzipiell um ein laufrichtungsgebundenes Rad. Die Tatsache, dass es eine Monoblockfelge und nicht etwa ein Mehrteiler ist, unterstreicht den Anspruch der Engländer, coole Sachen für die Szene zu bauen.

Audi S4 Avant (5)

Ausnahmsweise keine Modifikation: Die S4 Bremsen.

Einige coole Features dieses Audi Avant sind schlichtweg Serie. Die S4-Bremsanlage sollte bei einem S4 niemanden verwundern. Der quattro-Antrieb war ebenfalls immer an Bord. Der Tiefgang war so allerdings nicht ab Werk zu haben. Ein Bagyard Airride verhilft den 3SDM-Rädern zu ihrem benötigten Stancefaktor.

Audi S4 Avant (6)

Ansonsten „Geil ab Werk“

Ein Audi S4 Avant lässt ja bekanntlich ab Werk schon wenig zu wünschen übrig. Die Tatsache, dass es sich bei diesem Exemplar um ein US-Modell handelt, macht den Wagen für uns noch eine Schippe exotischer.

Audi S4 Avant (7)
Das S4-Triebwerk mit 4,2 Litern Hubraum leistet stolze 344 PS (253 kW) und wird lediglich von der RS4-Maschine übertrumpft. Der Achtzylinder kommt auf ein maximales Drehmoment von 410 Newtonmetern bei 3500 Umdrehungen.

Audi S4 Avant (8)
In der Fahrgastzelle beherrscht die Kultmarke Recaro das Bild. Auch das gab es beim Audi S4 (B7) Avant US-Modell bereits ab Werk.

Audi S4 Avant (9)

Audi S4 Avant (10)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht