Der Hype um Widebody-Boliden reisst nicht ab. Mit diesem Liberty Walk M4 präsentieren wir euch einen Bimmer, der dank LB-Bodykit total dem Trend entspricht.

Frontansicht des BMW M4

Seit 2017 zählt der Eurosunday im belgischen Lommel zu unseren beliebten Zielen auf dem gnadenlos überfüllten Tuningkalender. Die Masse an Fahrzeugen, die uns bei unseren tuningbegeisterten Nachbarn entgegenschwappte, war wie wir es von Belgien gewohnt sind mal wieder phänomenal. Gerne erwähnen wir an dieser Stelle mal wieder, dass wir seid Jahren predigen: Leute, fahrt nach Belgien! Auch wenn das Land vergleichsweise klein ist, sind uns die Belgier in Sachen doch oft ein oder zwei Schritte voraus. Zudem pulsiert die Szene auf der anderen Seite der Grenze massiv.

Krasser Breitbau am BMW M4

Fahrzeuge mit Liberty Walk Bodykit stehen bei uns seit Beginn des Hypes hoch im Trend. Anfangs hatte man noch das Gefühl, dass sich das Ganze aufgrund der Hürden, die man als Fahrzeugbesitzer nehmen muss, nicht so wirklich durchsetzen würde und nur absolute „Szenestars“ ihre teuren Boliden zerflexen würden, um Radläufe dranspaxen zu können. Aber mittlerweile sieht man immer öfter auch Privatleute mit Widebody-Attitüde.

Detailansicht der Front des BMW M4

Der Liberty Walk M4, den wir im Rahmen des Eurosunday geknipst haben, war einer von unzähligen Vertretern der Rotiform-Fraktion vor Ort. Gefühlt jedes zweite Fahrzeug war mit Rotis unterwegs. Das kann eine Momentaufnahme oder eine richtungsweisende Beobachtung sein. Wie auch immer: Das wird sich zeigen. Aber eines steht fest: Der Widebody-Bimmer liegt voll im Trend!

Liberty Walk M4 in Bildern

Eine Hommage an John Lennon auf der Tür des BMW M4

Ja, das wäre wirklich schön :)

Detailansicht der Seite des BMW M4 Heiße Rotiform-Räder auf dem BMW M4 Heckansicht des BMW M4 Seitenansicht des BMW M4 Frontansicht des BMW M4 Seitenansicht des BMW M4

Bavarian Beast: Liberty Walk M4
Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht