Vorurteile sind keine schöne Erfindung. Und doch ertappt sich jeder Mal dabei, mit gewissen Erwartungen auf dem Holzweg unterwegs zu sein. In Südafrika gibt es keine Tuningfahrzeuge mit Style? Das ist falsch, wie dieser Audi S3 beweist!

Ich durfte dank meines Auftraggebers SONAX hautnah und in Farbe als Videomann beim spektakulären Gymkhana GriD Event im südafrikanischen Carnival City dabei sein. Das von Monster Energy organisierte Megaevent war für den Autopflegemittelhersteller aus Neuburg gleich in mehrerlei Hinsicht ein Thema. Als Sponsor der Hoonigan Racing Division um Gymkhana-Urvater Ken Block und Andreas Bakkerud, als Sponsor von Stardrifter Baggsy sowie als Partner der Veranstaltung als solches. Ein SONAX-Video zum spannenden Wochenende war da natürlich Pflichtprogramm!

Gute Kombination: Ispiri Wheels und Airride!

Abseits des Gymkhana-Parcours, auf dem sich die Kontrahenten in spannenden Battles gegen die Zeit ihr Können auf den Asphalt brachten, fand mit dem „Auto Circus“ eine Begleitveranstaltung statt, in deren Rahmen auch Fahrzeuge aus der südafrikanischen Tuningszene zu bewundern waren. Obwohl ich immer versuche, so offen wie möglich durch die Welt zu gehen, war ich dann zugegebenermaßen doch überrascht, einen Audi S3 anzutreffen, der ohne jede Einschränkung auch in unseren Breitengraden rumrollen könnte.

Irgendwie war ja klar, dass die Jungs und Mädels da unten nicht nur mit Pickups und Geländefahrzeugen unterwegs sind. Wobei man der Vollständigkeit halber sagen muss, dass eben diese Fahrzeuge rund um Carnival City sehr sehr oft anzutreffen waren…

Audi S3 in Bildern

Ein Audi S3 aus dem sonnigen Südafrika
5 (100%) 2 votes

Kommentar schreiben...

Mit * hinterlegte Felder sind Pflicht. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.