Das aktuelle Meisterstück von Liberty Walk Performance lässt einem förmlich das Blut in den Adern gefrieren. Der modifizierte Lamborghini Aventador namens Zero Fighter brüllt wie ein hungriger Löwe und speit Feuer wie ein wütender Drache. Verpackt in ein atemberaubendes Bodykit lädt der Lambo dazu ein, am liebsten sofort das Konto zu plündern und der Tuningschmiede in Japan einen Besuch abzustatten. Man darf ja schließlich noch träumen…

lamborghini-aventador-liberty-walk-06

Design made in Japan: Die Bodykits von Liberty Walk liegen derzeit voll im Trend!

Der Lamborghini ist schon ab Werk definitiv kein Mauerblümchen, aber was die Jungs von Liberty Walk da auf die Beine gestellt haben, legt nochmal eine ordentliche Schippe drauf. Das Umbau des Aventador zum Zero Fighter beinhaltet ein überdimensioniertes Breitbaukit und verschiedene Lackierungen oder Folierungen sowie Rad-Reifen-Variationen. Das Body-Kit setzt auf die zurzeit angesagte Bolt-On Optik, also genietete Anbauteile, die sich optisch von der Karosserie abheben und wie aufgesetzt aussehen.

lamborghini-aventador-liberty-walk-12

Auch in Rot ein absoluter Hingucker: Der Zero Fighter von Liberty Walk Performance

Wer sich jetzt fragt, wie diese riesigen mattschwarzen Felgen von Forgiato in die Radkästen passen – die Lösung ist ganz einfach: Liberty Walk hat seinen Zero Fighter mit einem AirRex Luftfederungssystem ausgestattet, das den Lambo vor dem Losfahren einfach ein Stück anhebt. Glaubt Ihr nicht? Dann schaut euch einfach das folgende Video an:

Das üppige Wide-Body-Kit des Zero Fighter umfasst einige Veränderungen. So wurden wie bereits erwähnt die Kotflügel ersetzt, die Stoßfänger vorne und hinten getauscht, Seitenschweller und ein gewaltiger Heckflügel angebracht. Das Heck schmückt zudem ein Diffusor, der ebenso wie der Heckspoiler in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich ist. Bei diversen Anbauteilen hat man zudem die Wahl zwischen Faserverbundwerkstoff oder Carbon.

lamborghini-aventador-liberty-walk-05

Diese hellblaue Version des Zero Fighter trägt voller Stolz eine Armytrix-Abgasanlage, die auf die kleinsten Gasstöße mit einem flammenden Inferno reagiert. Wer sich die Viererkette der Endtöpfe genauer anschauen möchte, sollte es zu seiner eigenen Sicherheit also mit einem gehörigen Abstand machen!

Fotos: Liberty Walk Performance

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht