Man sollte nicht so weit gehen zu sagen, der M4 wäre mittlerweile zur Massenware verkommen. Doch vor allem in der Tuningszene erfreut die BMW Produktstrategie so einige Fans und Veredler, welche insbesondere einem BMW M4 so einiges abgewinnen können. Einer der bekannteren Tuner für Carbon- und Bodykit-Angelegenheiten hört auf den Namen Carbonfiber Dynamics – und ist zugleich Distributor für den japanischen Spezi 3DDesign.

Ein BMW M4, der nicht zu dick aufträgt

Wenn zwei „Tuner“ gemeinsame Sache machen, muss das nicht immer gut gehen. Es kann aber. Aus der Feder japanischen BMW-Tuners 3DDesign stammt jedenfalls dieser BMW M4, der optisch zwar nicht auf sonderlich dicke Hose macht, dafür aber entscheidende Akzente zur Unterscheidung gegenüber der Serie aufweist.

bmw-m4-coupé-f82-carbonfiber-dynamics-06

So wie es auch die Carbonfreunde von Tuner CFD sich nicht besser wünschen konnten, trägt der BMW M4 bereits an der Front reichlich Leichtbau. Die Schürze wurde – vorn wie hinten – bewusst nur teilweise lackiert, um keineswegs die Freude an der Kohlefaser zu trüben. In Kombination mit der seicht goldenen Metallic-Lackierung bringt die Strukturfaser einen gelungenen Kontrast ins Bild.

Insbesondere der Heckdiffusor steht dem BMW M4 von CFD und 3DDesign gut zu Gesicht.

Insbesondere der Heckdiffusor steht dem BMW M4 von CFD und 3DDesign gut zu Gesicht.

Als Gegenpart zum Bug, zeichnet sich für die Heckpartie des BMW M4 ebenfalls ein aerodynamischer Vorteil ab. Dank eines mittig platzierten Diffusors haben nicht nur die zwei Doppelendrohre hinreichend Platz – sondern auch der vorbeiströmende Fahrtwind. Für ein dezentes Plus an Stabilität sorgt zudem die Carbon-Spoilerlippe, welche auf der Abrisskante des Kofferraums platziert wurde.

bmw-m4-coupé-f82-carbonfiber-dynamics-04

Leichtbau auch für Abgasanlage und Felgen

Die Carbonbauteile von 3DDesign und CFD sorgen zwar in erster Linie für eine optische Raffinesse, was nicht zuletzt die grazilen Seitenschweller des BMW M4 unter Beweis stellen. Doch die Jungs können auch an wesentlicheren Stellen etwas Gewicht abtrünnig werden lassen: Die üppig dimensionierten Felgen stammen ebenfalls vom japanischen Tuner und dürfen die ungefederten Massen an den Achsen des Sportcoupés reduzieren.

bmw-m4-coupé-f82-carbonfiber-dynamics-02

Bei der Abgasanlage haben ebenfalls die Veredler ihre Hand im Spiel gehabt, auch sie wurde im Original gegen ein gewichtsreduziertes System getauscht. Für zusätzliche optische Anreize sorgt das Tuningpaket zudem auch beim Interieur: Hier hat der BMW M4 zwar weitestgehend den status quo behalten, jedoch durften Handbremsgriff und die Pedalerie zugunsten neuen Equipments weichen.

Fotos: Carbonfiber Dynamics

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht