Gut getroffen: Die Felgenschmiede Schmidt Revolution aus dem nördlich gelegenen Bad Segeberg hat der aktuellen C-Klasse ein neues Schuhwerk verliehen. Für dieses Vorhaben fiel die Wahl auf einen Mercedes C220 W205 sowie formschöne Gambit-Felgen mit einer besonders leichten Note…

mercedes-c220-w205-schmidt-revolution-14

Der Mercedes C220 W205 neu besohlt

Der Fokus liegt – wie so oft bei einer Fahrzeugveredelung – besonders auf der Wahl der richtigen Leichtmetallräder. Sie zeichnen verantwortlich für den Blickfang wie auch für eine physisch gesehen nicht unerhebliche Auswirkung: Das Problem mit den ungefederten Massen. Für beiderlei Hinsicht hat die Firma Schmidt Revolution das richtige Fundstück im Gepäck, so beim neuesten Projekt eines Mercedes C220 W205. Die aufbereitete Mittelklasse trägt folgerichtig rundum formschöne 20-Zoll-Felgen des Typs Gambit, wiederum besohlt mit Dunlop-Pneus der Maße 235/30 R20 (vorn) bzw. 275/25 R20 auf der treibenden Hinterachse.

Neue Gambit-Felgen von Schmidt Revolution für den Mercedes C220 W205

Neue Gambit-Felgen von Schmidt Revolution für den Mercedes C220 W205

Auch in puncto Farbgebung hat Schmidt Revolution das richtige Maß beim Mercedes C220 W205 gefunden. In Kontrast zur anthrazit-farbigen Lackierung glänzt das neue Schmidt-Räderwerk in HighGloss-Silber (auf Wunsch sind die Gambit-Felgen auch im Farbton SatinBlack erhältlich). Insgesamt überzeugt die neue Rad-Reifen-Kombination am Mercedes C220 W205, nicht zuletzt weil sie die Radkästen des Sterns angemessen ausfüllt.

Neues Fahrwerk und ein dezentes Leistungsplus für den Mercedes C220 W205

Und die satte Lage in den Radhäusern verdankt der Mercedes C220 W205 nicht allein der geschickten Auswahl an Felge und Sohle, auch das Fahrwerk spielt hier positiv mit in die Karten. Bei diesem Gefährt kam ein KW Inox Line Variante 3-Gewindefahrwerk zum Einsatz, welches an Vorder- und Hinterachse eine Tieferlegung zwischen 35 und 70 Millimetern ermöglicht – selbstverständlich TÜV-geprüft. Ferner lässt sich durch das KW-Fahrwerk die Dämpfung bei Zug– und Druckstufe für den Mercedes C220 W205 variabel und unabhängig voneinander anpassen. Wer noch ein wenig Geduld mit der Veredelung seines Mercedes C220 W205 hat, bekommt bei Schmidt Revolution in Kürze auch eine KW DDC ECU-Version verbaut, welche eine elektronische und fernsteuerbare Dämpferverstellung im Programm hat. Die Inox Line-Variante liegt derweil bei 1.949 Euro.

Gestrecktes Heck: Der Mercedes C220 W205 gibt sich dynamisch

Gestrecktes Heck: Der Mercedes C220 W205 gibt sich dynamisch

Zu guter letzt durfte es beim Mercedes C220 W205 auch noch in der Leistung ein klein wenig aufwärts gehen: Dank des Powerpaketes „220 Blue TEC“ der Firma Carlsson, darf diese C-Klasse weitere Pferde in ihren Stall holen. Die serienmäßigen 170 PS sowie 400 Nm Drehmoment (1.400 bis 2.800 U/Min) korrigieren sich durch diesen Eingriff auf moderate 204 PS sowie 500 Nm in der Spitze. Die bisweilen veranschlagten 7,7 Sekunden für den Sprint auf Tempo 100 dürften nun wohl in etwa 7,5 Sekunden umschlagen (im Falle einer 7G-Tronic-Automatik entsprechend 0,3 Sekunden weniger).

Fotos: Miranda Media

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht