Seit Matthias im Besitz seiner Fahrerlaubnis war, hegte er den Wunsch einen Audi TT sein Eigen zu nennen. Die Umsetzung des Traums im August 2007 blieb für den Ingolstädter Sportwagen aber nicht ganz ohne Folgen.

Audi TT im Retro Matt Design-Bild 1

Die Dachholme im Stickerbomb-Design bilden einen starken Kontrast zu der mattschwarzen Foliereung.

Matthias‘ Audi TT von außen

Der Audi TT ist bereits das dritte Projekt von Matthias. So begannen bereits kurz nach dem Kauf des Fahrzeugs die Modifikationen. Ein besonderes Augenmerk legte der Schrauber bei diesem Projekt auf das äußere Erscheinungsbild. Die Karosserie wurde so an Front und Heck in einen cleanen US-Style gebracht. „Gelegt“ trifft es dagegen eher beim Fahrwerk. Dank eines GAS V2 Airride Systems liegt hier die Karosserie nämlich flach auf dem Boden. Hierbei tauchen die 8×18 Zoll großen Ronal „Aero“ Felgen tief in die Radhäuser des Ingolstädters ein.

Audi TT im Retro Matt Design-Bild 2

Zwar kein Lowrider aber dank Airride variabel in der Höhe.

Das Interieur des TT

Das Innere des Audi TT dominieren die begehrtesten Sitze der Szene. Porsche GT3 Gestühl wanderte in die Fahrgastzelle des Sportlers. Der komplette Innenraum wurde zudem von Matthias mit Golf GTI Stoff gesattelt und mit roten Nähten stilvoll abgesetzt. Auch die Eigenbau-Mittellehne wurde hier mit dem Stoff von Matthias Träumen bezogen.

Audi TT im Retro Matt Design-Bild 3

Eine sportliche Kombination – Porsche GT3 Sitze und Golf GTI Stoff

Apropos umhüllen

Bezogen wurden übrigens auch die Außenspiegel des Audi TT. Diese wurden in Leder gehüllt und mit roten Ziernähten abgesetzt. Ebenso durfte sich die Sattlerei seines Vertrauens an den Türgriffen und dem Heckdiffusor auslassen. Dem langweiligen Lack des TT rückte Matthias wiederum mit einer trendigen Folie zu Leibe. Mit einem Schrauber-Kollegen folierte er den Body des Ingolstädters komplett selbst. Das Stickerbombing unterstreicht hierbei den Kult-Faktor bei dem TT um ein Weiteres.

Audi TT im Retro Matt Design-Bild 4

Die passende Reisetasche aus Leder und GTI-Stoff darf auf Tuningtreffen natürlich nicht fehlen.

Matt-Design auch im Motorraum

Unter der mattschwarz folierten Motorhaube werkelt ein 1,8 Liter Turbo-Aggregat mit 180 PS. Dieses wurde von Mattias aufgehübscht, indem er die Abdeckungen in einen matt-schwarzen Look stellte und zudem die Ansaugbrücke verchromen lies.

Audi TT im Retro Matt Design-Bild 5

Selbst der Heckdiffusor bekam ein Kleid aus schwarzem Leder mit roten Nähten.

Wer noch mehr zu diesem Audi TT von Matthias lesen möchte, dem empfehlen wir diesen Link zum gesamten Artikel auf Tuningsuche.de. Hier findet ihr einen ausführlichen Bericht mit Daten über den sportlichen Ingolstädter und eine ganze Fülle an Bildern.

Audi TT im Retro Matt Design-Bild 6

„Matt“ und „tief“ sind wohl die ersten beiden Worte die einem zu diesem Audi TT einfallen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht