Exklusivität trifft Understatement: Wer sich einen Porsche Carrera GTS der Neuzeit gönnt, schielt nicht nur auf die Spitzenwerte sondern vielmehr auf die Harmonie aus Sprintleistung, Ausdauer und vollendeter Formgebung. Der Komfort kommt im Übrigen auch nicht zu kurz…

Macht auch als Cabrio Spaß: Der Porsche Carrera GTS.

Macht auch als Cabrio Spaß: Der Porsche Carrera GTS.

Mit bis zu 430 PS über den Track

Sein volumiger Sechszylinder-Boxermotor hat so einiges zu bieten, das konnte er bereits im Carrera S unter Beweis stellen. Dennoch brauchte es auch in der 991-Generation einen Lückenfüller, der die Leistungsspanne bis zum GT3 überbrückt. Somit durfte der Porsche Carrera GTS mit saftigen 430 Pferden auf den Markt losgelassen werden, die er wahlweise aus dem Hinterhalt oder gleich über alle vier Räder beschäftigt.

Die Kurvenhatz wird im Porsche Carrera GTS zum Vergnügen, wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb.

Die Kurvenhatz wird im Porsche Carrera GTS zum Vergnügen, wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb.

Wirklich Fahrspaß dürfte aber auch der GTS nur als Hecktriebler machen, schließlich schreit das Konzept eines Heck-Mittelmotor-Sportlers gerade zu nach einer druckvollen Hinterachse. Binnen 4,4 Sekunden schafft er es mit manueller Handschaltung auf Tempo 100, mit dem eher schon komfortabel ausgelegten PDK (Doppelkupplungsgetriebe) gelingt der Kavalierstart sogar in gut vier Sekunden. Ein Normverbrauch von neun bis zehn Litern ist (wenn auch nur in der Theorie) ebenfalls nicht zu verachten, sollte der Porsche Carrera GTS doch mal als Daily Car herhalten müssen.

porsche-911-carrera-gts-kw-automotive-09

Große Nüstern für den Porsche Carrera GTS

Wer zwischenzeitlich mal die German Autobahn für sich einnehmen möchte, kann mit einer Vmax von über 300 Km/h ebenfalls Eindruck schinden. Ähnlich ergeht es auch den überholten Fahrern, die nebst der schwarz verchromten Doppelendrohre wohl nur noch den unheimlich sonoren Klang der Sportabgasanlage zu hören bekommen. Für solche, die den Porsche Carrera GTS im Rückspiegel erblicken dürfen, baut sich die Frontpartie mit abgedunkelten Bi-Xenon-Lichtern, GTS-typischen Lufteinlässen und beinahe eleganten LED-Tagfahrlichtern auf.

porsche-911-carrera-gts-kw-automotive-06

Zudem kann der Porsche Carrera GTS natürlich auch noch mit netten Optionen der Zuffenhausener Sportwagenschmiede versehen werden: Das sogenannten Porsche Active Suspension Management (PASM) sorgt für den gelungenen Spagat zwischen Sportsgeist und Alltagsgeschehen, indem die Dämpfung adaptiv ausgelegt wird. Die ebenfalls optionale Wankstabilisierung hält die Karosserie in scharfer Kurvenlage weitestgehend aufrecht und wirkt der unschönen Physik etwas entgegen.

porsche-911-carrera-gts-kw-automotive-10

Porsche Carrera GTS auch mit KW Gewindefedern

Wer dem ganzen Paket des Herstellers on top noch etwas zusetzen möchte, kann sich zudem im Regal von KW automotive umsehen. Mit den hauseigenen Gewindefedern wird bereits eine stufenlose Tieferlegung zwishen 15 und 35 Millimeter für beide Achsen des Porsche Carrera GTS ermöglicht. Ebenso passgenau erwarten den GTS-Fahrer das KW Gewindefahrwerk Variante 3, welches in Zug- und Druckstufe getrennt bedient werden darf, sowie das fernsteuerbare KW DDC ECU Gewindefahrwerk, mit Dämpferabstimmung und Tieferlegung per Smartphone App.

Fotos: KW automotive

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht