Nein, das Dach dieses Pony Cars wurde nicht gechoppt. Allerdings kommt der Ford Mustang durch die tatkräftige Hilfe eines Luftfahrwerks so nahe an den Asphalt, dass drunter Durchschauen im abgelassenen Zustand nicht mehr überall möglich ist…

Ford Mustang Seitenansicht

Da muss sich die Nevada-Wüstenameise ducken…

Als wir auf der SEMA 2017 im aufregenden Las Vegas auf der Suche nach Motiven waren, boten sich natürlich auch unzählige Ford Mustang an. „Motivsuche“ ist im Falle der größten Automesse des Planeten sowieso der falsche Begriff. Man wird vielmehr mit Bildmotiven überschwemmt und muss irgendwie selektieren. Und im Mutterland des „Ur-Ponycars“ waren natürlich auch unzählige Mustangs zu bestaunen. Im Freigelände an der North Hall begegneten wir diesem ultratiefen Biest…

Ford Mustang Frontdetails

Verspoilerungen, fette Räder und Luftfahrwerk. Und natürlich eine ordentliche Portion Carbon. Das sind die Zutaten, die aus diesem Ford Mustang einen Tief(f)lieger machen. Und trotz allem Tiefgang versprüht der Stealth Bomber noch Rennsport-Feeling. Es wäre interessant gewesen, den Boliden mal in Action zu erleben. Doch wir mussten weiter. Tausende weitere Fahrzeuge wollten da noch unsere Aufmerksamkeit. Und auch beim SEMA Cruise, der großen Abschlussparade, bei der alle Fahrzeuge das Gelände verlassen, erblickten wir den Mustang nicht. Aber wenn er uns mal in bewegter Form im Netz begegnet, reichen wir die entsprechenden Links natürlich nach!

Ford Mustang in Bildern

Dieser Ford Mustang zeigt seine Schokoladenseite. Dieser Ford Mustang geizt nicht mit seinen Reizen: Motorhaube aus Carbon Fettes Tiefbett beim Ford Mustang Der Ford Mustang von der Seite Knackiges Heck beim Ford Mustang Tiefer kann man einen Ford Mustang kaum legen!

Ein Ford Mustang so flach wie eine Flunder!
5 (100%) 1 vote

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht