Auf der diesjährigen Tuning Expo fiel uns ein Wolfsburger auf, den wir euch nicht vorenthalten wollen. Mit der perfekten Mischung aus Custom und OEM+ hat es uns der schwarz-rote VW Polo 6N von Michael Heinz einfach angetan.

vw-polo-6n (1)
Schon auf den ersten Blick sticht die auffällige Rote Lackierung des Polos ins Auge. Die „Missano Rot“ stammt aus dem Regal von Audi und wird durch schwarze Streifen inklusive Pinstripes aufgelockert. Weniger auffällig, aber dennoch beeindruckend sind die Karosseriearbeiten, die Michael an seinem VW vornahm. Prominentestes Merkmal stellt hier der Komplettumbau auf VW Polo 6N2 dar: Neben allen Karosserieteilen wurde selbst die Scheibe auf das Faceliftmodell geupdatet. Daneben erhielt das Blechkleid von oben bis unten eine Cleaningkur sowie einen Tankdeckel vom TT.

vw-polo-6n (2)
Ebenso beeindruckend geht es unter der Haube weiter. Wer hier Serie erwartet wird enttäuscht. Vom Turbolader, der den 1,4-Liter-Motor befeuert bis hin zum Eigenbau Endschalldämpfer legte Michael an seinem Custom VW Polo 6N kräftig Hand an. Bosch Motorsport Einspritzdüsen, Samco Schlauchkit, geänderte Downpipes und 100-Zeller-Kat sind nur einige der Modifikationen, die erahnen lassen, wo die Reise hingeht. Eyecatcher im Motorraum des Polo bilden die Wiechers Domstrebe sowie Abdeckungen vom Konzernbruder Audi R8.
vw-polo-6n (3)Die montierten Felgen wiederrum stammen ursprünglich von Porsche. Die „Turbo“ in den Dimensionen 7×17 rundum wurden schwarz gepulvert und mit Nankang Pneus bezogen. Spurplatten von H&R bringen die Räder schließlich näher ans Blech. Dahinter lässt sich die Bremsanlage erkennen, welche in dieser Form ebenso wenig Serie ist wie das Luftfahrwerk von German Airride Systems. Dank dem „V2“ Airride hat der Polo eine satte Tieferlegung, ist jedoch auch im Alltag noch zu bewegen – zumindest theoretisch.

vw-polo-6n (4)

Auch der Sound kommt im VW Polo 6N von Michael Heinz nicht zu kurz

Der Innenraum des VW Polo 6N

Das nach all diesen Modifikationen der Innenraum nichtmehr im VW Standard-Trim daherkommt, dürfte wohl kaum jemanden überraschen. Die Recaro Innenausstattung sowie der Rest vom Fond erhielten eine Neugestaltung in edlem schwarzen Leder und Alcantara. Einen auffälligen Kontrast dazu bildet der in Wagenfarbe lackierte Wiechers Überrollbügel, in den auch der Lufttank für das Airride des VW Polo 6N integriert wurde. Abschließend ist auch der HiFi-Ausbau von Michaels VW eine Erwähnung wert: Eine Eton Anlage mit Pioneer Frontend sorgen für satte Bässe beim Fahren.

vw-polo-6n (5)

Der Innenraum des VW Polo 6N

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht