Alle Jahre wieder trifft sich die Szene der Auto-Enthusiasten und tuningbegeisterten Hersteller sowie Abnehmer am Auto-Mekka der USA: Die SEMA Auto Show in Las Vegas ist auch 2014 eine der bekanntesten Auto Shows, nicht zuletzt durch ihre Lokalität in einer weltberühmten Wüstenstadt. Und dennoch kann man sich Jahr für Jahr mehr an der SEMA erfreuen, denn der Zurschaustellung der Superlativen scheinen nach wie vor keinerlei Grenzen gesetzt zu sein.

Volle Hütte: Die SEMA Las Vegas 2014 zieht wieder reichlich Besucherschaft in ihre Hallen

Volle Hütte: Die SEMA Las Vegas 2014 zieht wieder reichlich Besucherschaft in ihre Hallen

Big, bigger, Vegas: Die SEMA Las Vegas 2014 rockt

Dem Autowahn der SEMA im westlichen Teil der USA (die im Übrigen für „Special Equipment Market Association“ steht) geht die Luft nach oben auch weiterhin nicht aus. Die SEMA Las Vegas 2014 gilt somit weiterhin als weltgrößte Automesse – und sie verzeichnet indes weiteres Wachstum. Das viertägige Event in der Casino-Hochburg soll etwa 130.000 Teilnehmer ansprechen, die gut zur Hälfte aus interessierten Käufern und Shop-Betreibern der After-Market-Schiene bestehen. Die wohl über 2.500 Ausstellerfirmen zeigen auf der SEMA Las Vegas 2014 die neuesten Trends in Sachen Performance, Styling und Leistung, aber auch innovative Technologien und Erfindungen bei Trucks und SUVs.

Ab ins Gelände: Auch für Offroad-Fans hat die SEMA Las Vegas 2014 einiges zu bieten

Ab ins Gelände: Auch für Offroad-Fans hat die SEMA Las Vegas 2014 einiges zu bieten

Die Vorläufer der SEMA Auto Show beginnen bereits im Jahre 1963, als die Organisation namens SEMA ins Leben findet. Die erste große Messe für die Zusammenkunft von Herstellern und gewerblichen Abnehmern fand als „Speed & Custom Equipment“ (SCEN) 1965 in Los Angeles statt. In selbiger Lokation veranstaltete die SEMA 1967 erstmals die Auto Show unter eigenem Namen, jedoch mit einer schwachen Zahl von gut 3.000 Teilnehmern. Ein Meilenstein für den langfristig anhaltenden Erfolg der SEMA Auto Show wurde 1977 gelegt, als die Messe in das Las Vegas Convention Center verlegt wurde. Die zentralen Beweggründe lagen in der weltbekannten Stadt sowie dem reichhaltigen Platzangebot und besten Wetterbedingungen für die Aussteller und Besucher.

Ausblicke unter strahlend blauem Himmel: Die SEMA Las Vegas 2014 vergrößert ihr Außen-Areal

Ausblicke unter strahlend blauem Himmel: Die SEMA Las Vegas 2014 vergrößert ihr Außen-Areal

Heute sind die raffinierten Neuheiten auf der SEMA Las Vegas 2014 das Kernkriterium für die horrenden Besucherzahlen. Eine wirkliche Besonderheit in der Geschichte der SEMA Auto Show ist jedoch, dass in diesem Jahr erstmals die allgemeine Öffentlichkeit Zugang zum Event erhält und zwar im Rahmen einer abendlichen Feierlichkeit. Somit weitet sich das Spektrum abermals ein Stück und lässt auch private Tuner bereits vor der Verkaufspremiere bei Autoteile-Shops ein Blick auf die künftigen Produkte erhaschen.

Portfolio von Sportcoupé bis Monstertruck auf der SEMA Las Vegas 2014

So großzügig und breit gefächert die Wünsche und Intentionen der Messebesucher auch sind, das Angebot der SEMA Las Vegas 2014 ist mindestens ebenso reichhaltig. Egal ob typische US-Musclecars als Ford Mustang und Chevrolet Camaro gesucht werden, überdimensionierte Trucks mit 10.000 PS Höchstleistung oder gar ein Sportwagenkonzept von morgen – in Vegas dürfte kein Auge trocken bleiben. Bei den deutschen Fabrikaten fallen beispielsweise einige BMW Modelle auf, als da wäre ein M3 der E90-Generation von Motorwerks mit KW Fahrwerkseinbau sowie ein weiteres M3 Coupé von ESS-Tuning.

sema-auto-tuning-show-las-vegas-2014-025

Ein BMW M3 Coupé (E90) von ESS Tuning auf der SEMA Las Vegas 2014

sema-auto-tuning-show-las-vegas-2014-024

Markanter Frontsplitter an diesem BMW M3

sema-auto-tuning-show-las-vegas-2014-023

Auch die Lippe am Heck des BMW M3 von Motorwerks fällt schnell ins Auge

Wer lieber ein neues Modell auf der SEMA Las Vegas 2014 ins Auge fasst, darf sich auch den in Chrom-Folierung gehüllten aktuellen BMW M4 von LB Performance auf der Zunge zergehen lassen, der vor allem durch sein wuchtiges Bodykit, genietete Kotflügel und ein ausstehendes Heck mit üppigen Doppelendrohren Blicke auf sich ziehen wird.

Wuchtige Heckpartie: Der BMW M4 von LB Performance auf der SEMA Las Vegas 2014

Wuchtige Heckpartie: Der BMW M4 von LB Performance auf der SEMA Las Vegas 2014

Eiserner Look: Chromlook für diesen M4

Eiserner Look: Chromlook für diesen M4

Nicht minder auffällig gestaltet sich indes dieses Ferrari Coupé mit glänzend anthrazit-farbiger Außenhaut sowie stolz kontrastierenden Leichtmetallrädern mit geschwungenen Doppelspeichen in schrillem Rot-Ton.

Ferrari mit invertierter Farbgebung: Dunkelgraue Außenhaut, knallrote Alufelgen

Ferrari mit invertierter Farbgebung: Dunkelgraue Außenhaut, knallrote Alufelgen

Wer auf echte Klassiker steht, wird auch den neuen Ford Mustang in Hülle und Fülle auf der SEMA Las Vegas 2014 bewundern können, wahlweise mit dem geschrumpften Vierzylinder-Turbo oder dem ebenso klassischen V8-Brummer samt kräftigem Vorspann. Als nostalgischer Vergleich findet sich dazu auch ein historisches Exemplar, genauer gesagt ein altgestandener Wilwood Workhorse Ford Mustang aus früherer Zeit.

Mustang-Power der Neuzeit: Der neue darf schon zu den Driftkönigen auf die abgesperrte Fläche

Mustang-Power der Neuzeit: Der neue darf schon zu den Driftkönigen auf die abgesperrte Fläche

Auch ein Klassiker wie dieser Ford Mustang gehört auf die SEMA Las Vegas 2014

Auch ein Klassiker wie dieser Ford Mustang gehört auf die SEMA Las Vegas 2014

Doch nicht nur ganze gepimpte Vierrad-Werke sind auf der SEMA Las Vegas 2014 zu bewundern, auch einzelne Tuningteile von Fahrwerk über Reifen bis hin zu High-Performance-Bremsen werden hier präsentiert. So ist beispielsweise der deutsche Fahrwerkshersteller KW automotive erneut mit einem der Bekanntheit angemessenen großen Stand in den Messehallen vertreten und zeigt dort sein aktuelles Fahrwerksangebot.

Ein Porsche-Klassiker im Gepäck: KW setzt auf gestandene Qualität

Ein Porsche-Klassiker im Gepäck: KW setzt auf gestandene Qualität

Reichhaltiges Angebot am SEMA Las Vegas 2014-Stand von KW automotive

Reichhaltiges Angebot am SEMA Las Vegas 2014-Stand von KW automotive

Neues Federwerk à la KW automotive: Auch Tuningteile finden ihren Weg auf die SEMA Las Vegas 2014

Neues Federwerk à la KW automotive: Auch Tuningteile finden ihren Weg auf die SEMA Las Vegas 2014

Vergrößerter Außenbereich mit Drift-Show zur SEMA Las Vegas 2014

Insbesondere die „Außenterrasse“ der SEMA Las Vegas 2014 findet in diesem Jahr gelungenen Zuwachs und bietet einige Exemplare mehr zur Schau als zuvor. Ein Besuch dieses riesigen Areals ist somit nicht nur wegen des grandiosen Wetters zu empfehlen, sondern speziell für das Show & Shine der sportiven Automobile.

Gute Stimmung drinnen wie draußen: DIe SEMA Las Vegas 2014 rockt einfach

Gute Stimmung drinnen wie draußen: DIe SEMA Las Vegas 2014 rockt einfach

Weniger fahrbar, aber mindestens ebenso sehenswert, präsentiert sich auf der SEMA Las Vegas 2014 ein aus Sand gebautes Truck-Schnittmodell unter freiem Himmel. In echter Handarbeit zeigt die American Force-Truppe den Aufbau von Anfang bis Ende, versehen mit echten ToyoTires und Tiefbettfelgen.

Fleißige Handarbeit: Dieser Truck wird aus Sand auf der SEMA Las Vegas 2014 nachgebaut

Fleißige Handarbeit: Dieser Truck wird aus Sand auf der SEMA Las Vegas 2014 nachgebaut

Die Tiefbettfelge liegt schon bereit: Das Truck-Schnittmodell aus Sand macht was her

Die Tiefbettfelge liegt schon bereit: Das Truck-Schnittmodell aus Sand macht was her

ToyoTires sind ebenso mit an Board auf der SEMA Las Vegas 2014

ToyoTires sind ebenso mit an Board auf der SEMA Las Vegas 2014

Für ordentlich Qualm und Gummigeruch sorgen indes ein paar Fahrzeuge der Baja 1000-Klasse, die ebenfalls auf dem Show Bereich vor den Messehallen der SEMA Las Vegas 2014 tapfer ihre Runden drehen.

Qualm ist ein Muss auf einer Show wie der SEMA Las Vegas 2014

Qualm ist ein Muss auf einer Show wie der SEMA Las Vegas 2014

Driftkünste à la Baja 1000: So drehen die Könige ihre Runden

Driftkünste à la Baja 1000: So drehen die Könige ihre Runden

Im Eingangsbereich zeigt die SEMA Las Vegas 2014 derweil noch ihr Sahnehäubchen, an dem wohl kaum jemand vorbeigehen dürfte: Ein 3D-Drucker fertigt während der vier Messetage ein voll einsatzfähiges Automobil samt Karosserie und Rahmen, das zum Ende des Events hin auch bewegt werden soll.

Fotos: I. Eisen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht