Adrian Göstl hat es einfach nicht übers Herz gebracht, als er im vergangenen Jahr in Heilbronn unterwegs war und den runtergekommenen Golf 2 CL mit dem komplett matten Lack erblickte, der wohl ehemals in tollem Kirschrot erstrahlte! Er dachte sich, mit mittlerweile 27 Jahren (Baujahr 1990) und 146.ooo Kilometern auf der Uhr hat es der Wolfsburger Dauerbrenner noch verdient, einen zweiten Frühling zu erleben und hat ihn einfach mitgenommen. Was dabei herauskam, zeigen wir euch in folgendem Bericht!

Dieser Golf 2 CL war einmal die Basis für das tolle Projekt von Adrian Göstl!

Bevor es an den völlig verwahrlosten Lack ging, musste der Wagen erst einmal komplett zerlegt werden. Als das erledigt war, stattete Adrian seinem guten Freund bei der Fahrzeugpflege Obermeier einen Besuch ab. Dabei geschahen wahre Wunder: Der stumpfe Erstlack konnte durch Polieren wieder auf Hochglanz gebracht werden! Anschließend ging es wieder an das Zusammenbauen, wobei der Golf 2 CL viele Neuteile spendiert bekam bzw. manche Komponenten wie die Achsen, Querlenker und Spurstangen überarbeitet wurden. Die Grundlage war gelegt!

Das Tuning durfte beim Golf 2 CL natürlich nicht zu kurz kommen!

Da Adrian viel Wert auf ordentliche Verzögerung legt, bekam der Golf 2 CL an der Vorderachse die Bremsanlage des G60 und an der Hinterachse die des Golf 3 VR 6 verpasst. Das Ganze sorgte auch für den neuen Lochkreis von 5×100! In Sachen Fahrwerk kam für Adrian nur eines in Frage: AH exclusive parts! Als Basis dient dabei ein Fahrwerk von H&R, das von AH modifiziert, für einen brachialen Tiefgang von bis zu 150 Millimetern sorgt! Auf den Boden klatschen ist also kein Problem! So kommen dann auch die OZ Futura richtig gut zur Geltung, für die Adrian sich entschieden hat! Die italienischen Alus wurden komplett neu aufgebaut und glänzen in edlem „Subaru BBS Gold“. Absolut im Trend liegt Adrian mit dem Überrollbügel, wie wir es bereits vorhergesagt haben, der übrigens in passend zu den Felgen in der gleichen Farbe erstrahlt! Als alles erledigt war, wurden die 17-Zöller von OZ mit 185/35er Gummis von Nankang bespannt!

Die Transformation vom Golf 2 CL zum „GTI“!

Damit auch die Karosserie in Sachen Optik einiges hermacht, sollte es das komplette GTI-Programm sein! Neben neuen Stoßstangen und Kotflügel-Verbreiterungen bekam der Golf 2 CL Rückleuchten von FIFTH verpasst. Natürlich mussten auch noch einige Originalteile her, die der Golf von Adrian jetzt in Form von der originalen Auspuffanlage sowie dem Heckspoiler und dem Kühlergrill des GTI stolz zur Schau trägt. Zum standesgemäßen Finish durften auch die Folienelemente des GTI nicht fehlen. Bei Art of car wrapping wurden neben den schwarzen Streifen an den Schwellern sowie den Sicken an beiden Seiten auch die Heckklappe passend foliert. So weit, so gut! Irgendetwas schien Adrian noch zu seinem vollendeten Glück zu fehlen und so bekam der neugeborene „GTI“ noch einen originalen Schaltknauf und ein abnehmbares Sportlenkrad von OMP verpasst!

 

Hier gibt’s noch mehr Bilder des Golf 2 CL!

Das Projekt ist übrigens gerade so rechtzeitig fertig geworden, denn nach einer Probefahrt ging der Golf von Adrian bereits auf seine erste große Reise an den Wörthersee! Nochmal Glück gehabt!

Für die Umsetzung des Projekts möchte Adrian sich noch besonders bei Marcel von Fahrzeugpflege Obermeier, Hakan von Art of car wrapping, Alois von AH exklusive Parts, Martin, Christoph, Tuan und nicht zuletzt an seine Freundin Stephi für die Unterstützung und Geduld bedanken!

Fotos: Adrian Göstl

Reanimation: Ein Golf 2 CL erstrahlt in neuem Glanz!
4 (80%) 1 vote

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht